10. Februar 2022 / Allgemein

Everswinkeler Unternehmer unterstützen Jugendarbeit

2.000 € für Kinder- und Jugendhospizdienst

IGSE,InteressenGemeinschaft Selbstständiger Everswinkler,EverswinkelSpende,Jugendhospiz,

Everswinkeler Unternehmer unterstützen Jugendarbeit

2.000 € für Kinderhospiz 

Das zweite Corona Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende und wie überall sind auch in Everswinkel viele Veranstaltungen und Unternehmungen ausgefallen. Das musste auch die „InteressenGemeinschaft Selbstständiger Everswinkler“ (IGSE) feststellen. Das Ausfallen der Aktivitäten führte zu der sehr komfortablen Situation, dass die Kasse des Unternehmervereins zwar den Eingang der Mitgliedsbeiträge, aber nur wenige Ausgaben zu verbuchen hatte. Aus diesem Grund hat sich der Vorstand erneut entschlossen eine Organisation zu unterstützen, die sich im Bereich von bedürftigen Kindern engagiert.

Wie schon im vergangenen Jahr übergab der Vorsitzende Stefan Batkowski, Frau Martina Abel vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Hamm/Kreis Warendorf, eine großzügige Spende in Höhe von 2.000 €. 

„Dieser Betrag wird uns helfen, den Umzug in die neuen Räumlichkeiten in Westkirchen schnellstmöglich umzusetzen. Dadurch sind wir in der Lage den Service im Kreis Warendorf weiter zu verbessern“, erklärt Abel.

Unternehmer unterstützen Jugendarbeit

Bild: Stefan Batkowski, Martina Abel, Michael Preißner, Silvia Kirschke und Hugo Schröter

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde
Allgemein

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Senioren sterben bei Feuer in Altenheim bei Oldenburg
Aus aller Welt

Für drei Senioren kommt jede Hilfe zu spät: Sie sterben bei einem Brand in einem Altenheim in der Nähe von Oldenburg. Weitere sechs Bewohner werden schwerstverletzt.

weiterlesen...
Balkongeländer reißt ab - Fünf Menschen stürzen in die Tiefe
Aus aller Welt

Schweres Unglück in Niedersachsen: Fünf Menschen sind von einem Balkon in die Tiefe gestürzt und nach Angaben der Polizei zum Teil lebensgefährlich verletzt worden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Angelina und Klaus Fot lassen im Gym ihre After-Wedding-Party steigen
Allgemein

14-jährige gibt bei Iron Bear Olympiade alles.

weiterlesen...