1. November 2022 / Allgemein

Fahrradcheck von Polizei und Kreis

Verkehrssicherheit

Verkehrssicherheit,Polizei Warendorf,Kreis Warendorf,Warendorf,Fahrradcheck,

Verkehrssicherheit: Fahrradcheck von Polizei und Kreis

Passend zu Beginn der dunklen Jahreszeit bieten die Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Warendorf wieder einen Fahrradcheck an. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am Freitag (18. November) ins Warendorfer Kreishaus zu kommen. Dort findet von 8 bis 9 Uhr im Großen Ausschusszimmer zunächst ein Einstieg mit Hinweisen rund um Verkehrsregeln und –verhalten statt.

Anschließend steht von 9 bis 12 Uhr im Bereich der Garagen am Kreishaus, am Westausgang der Polizei, ein Experte für einen realen Fahrradcheck und Durchführung kleinerer Reparaturen zur Verfügung.

Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger. Da auf Anmeldungen verzichtet wird, weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass die Infoveranstaltung von 8 bis 9 Uhr auf max. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschränkt ist. Es gelten die dann aktuellen Vorgaben zum Coronaschutz. Beim Fahrradcheck ab 9 Uhr gibt es keine Personenbegrenzung, allerdings können ggfs. Wartezeiten entstehen.

Rückfragen können gerne an den Mobilitätsmanager des Kreises, Burkhard Hemmann, per E-Mail (burkhard.hemmann@kreis-warendorf.de) oder per Telefon (02581/53-6113) gestellt werden.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

17-Jähriger nach Amoktat weiter in Behandlung
Aus aller Welt

Die Amoktat an einem Gymnasium in Wuppertal hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Die Frage nach dem Warum ist noch unbeantwortet. Ergebnisse eines psychiatrischen Gutachtens stehen noch aus.

weiterlesen...
Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Aus aller Welt

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fast 800.000 Euro für Fahrradinfrastruktur
Allgemein

Förderung für Nahmobilität in Warendorf:

weiterlesen...
Firmen machen sich nachhaltig mit Ökoprofit
Allgemein

Dritter Workshop der gfw bei der Firma Dingwerth Logistik in Beelen

weiterlesen...