18. Juni 2019 / Allgemein

Fest für alle Generationen

Jans to Beilen:

Jans to Beilen,Beelen,Kirmes,

Beelen. „Jans to Beilen“ – die Traditionskirmes wirft ihre Schatten voraus. Die Vorbereitungen in der Gemeindeverwaltung laufen auf Hochtouren: Die Werbemaßnahmen der Gemeinde Beelen sind erfolgt und so können sich die Beelener Bürger auf ein interessantes Fest freuen.  Beelen stimmt sich auf die Höhepunkte des dörflichen Lebens im Jahreskalender ein. Zwei Wochen vor dem Schützenfest findet die Traditionskirmes „Jans to Beilen“ statt. Eröffnet wird diese am Samstag, 29. Juni um 15 Uhr von Bürgermeisterin Elisabeth Kammann, Pfarrer Norbert Happe und den Vertretern des Heimatvereins und der Schausteller. „Wir waren mit der Aufteilung der Geschäfte und dem Ablauf im letzten Jahr sehr zufrieden“, so die Vertreter der Gemeindeverwaltung.  Daher wollen die Organisatoren aus der Verwaltung an dem Konzept festhalten. „Der Verlauf von Jans to Beilen war im letzten Jahr sehr gut und wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten“, so die Feststellung der Verantwortlichen. Am Samstag beginnt die Kirmes nach der Eröffnung mit Freifahrten und Freibier. Festwirt ist in diesem Jahr Rudolf Bonkamp von der Gaststätte „Zur Postkutsche“. Jeden Tag gibt es von 17 bis 19 eine Happy Hour mit Getränken zu niedrigen Preisen. Am Sonntag, 30. Juni, beginnt der Kirmesrummel bereits um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen, bei dem der Spielmannszug für Unterhaltung sorgt. Schon um 10 Uhr wird ein Gottesdienst auf dem Autoscooter der Familie Tovar gefeiert. Am Rande des Kirmesbetriebs bietet der Verein „DorfGut Beelen“ nachmittags am Sonntag im benachbarten Haus Heuer Kaffee und Kuchen an, ebenso wird das Café Hüftgold mit einem Straßencafé von 14 bis 18 Uhr vertreten sein. Der Montag, 1. Juli, ist ein besonderer Tag für die Kirmesbesucher. Dann steht das Dorfleben ganz im Zeichen der Kirmes. Es gibt Familienangebote aller Schausteller.. Viele Firmen ermöglichen ihren Mitarbeitern, zusammen den Rummel zu besuchen. Traditionsgemäß kommen an diesem Tag besonders viele Gäste aus den benachbarten Orten Clarholz, Herzebrock und Harsewinkel in die Axtbachgemeinde. Ein Jahrhundert altes Dorffest wartet auf viele Besucher, die Kirmes „Jans to Beilen“ lädt ein zu Begegnungen und Frohsinn. Um 16.30 Uhr findet auf dem Kirmesplatz noch der alljährliche Luftballonwettbewerb statt. Mit Rücksicht auf die Schulkinder, die oft noch bis 16 Uhr in der Schule oder Offenen Ganztagsschule sind, ist der Start auf jeden Fall erst um 16.30 Uhr, damit alle die gleiche Chance haben.  Eine Neuerung aus dem letzten Jahr findet noch eine Fortsetzung:  Am Kirmesmontag wird ab 19 Uhr die Beelener Kultband „Kleines Besteck“  im Biergarten Musik vom Feinsten zu Gehör bringen. Kostenlose Parkplätze befinden sich auf dem Lehrerparkplatz und auf dem Grundschulparkplatz an der Greffener Straße. Bürgermeisterin Elisabeth Kammann freut sich auf die Festtage und lädt alle dazu ein: Liebe Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste, kommen Sie zu unserer Kirmes Jans to Beilen und helfen Sie mit, diese Tradition zu erhalten!“ Weitere Informationen unter www.beelen.de
 
 
Unser Foto: Auf die Traditionskirmes „Jans to Beilen“ freuen sich v.l. Martin Sievers, Beate Kordt, Manuel Rieping und Bürgermeisterin Elisabeth Kammann

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Rust»-Todesschuss: Jury für Prozess ausgewählt
Aus aller Welt

Eine Waffenmeisterin steht in den USA vor Gericht. Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh ist sie wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Zwölf Juroren müssen über den Fall entscheiden.

weiterlesen...
Forschende warnen vor Ende von Camembert-Pilz
Aus aller Welt

Der Camembert mit seiner flaumig-weißen Kruste und seinem weichen Kern ist einer der berühmtesten französischen Käse. Forschende warnen nun: Um den Pilzstamm für die Bearbeitung steht es nicht gut.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreiche Übernahme von Möbelproduzenten Sensá durch Poggel Polstermöbel
Allgemein

Poggel expandiert und stärkt seine Position im regionalen Möbelmarkt

weiterlesen...
Netzwerk sein & Heimat geben
Allgemein

Ausbildung von Regionalhelfer*innen in der LEADER-Region 9PlusWAF

weiterlesen...