23. Januar 2024 / Allgemein

Frank Loeber feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

25 Jahre im öffentlichen Dienst

Frank Loeber,Kreis Warendorf,25 Jahre,Dienstjubiläum,

Frank Loeber feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

25 Jahre im öffentlichen Dienst: dieses Jubiläum konnte Frank Loeber aus Warendorf feiern. Kreisdirektor Dr. Stefan Funke gratulierte ihm zu diesem besonderen Anlass, bedankte sich für das langjährige Engagement und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

Frank Loeber wuchs in Warendorf auf und absolvierte nach dem Schulabschluss ab 1985 eine Ausbildung zum Elektroinstallateur. Diesen Beruf übte er bis 1998 bei verschiedenen Firmen aus, bis er zur Kreisverwaltung kam. Seitdem ist er als Hausmeister im Paul-Spiegel-Berufskolleg tätig und kümmert sich darum, dass dort durch Reparaturen und Services alles reibungslos funktioniert. Insbesondere gehört die Überwachung und Bearbeitung der Gebäudeleittechnik im Heizungs-, Lüftungs- und Energiebereich, die Betreuung des elektronischen Schlüsselmanagements für die Gebäude sowie die Zusammenarbeit mit externen Handwerkern zu seinen Aufgaben. Außerdem steht er den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften mit Rat und Tat zur Seite. 

Frank Loeber Kreis Warendorf

Frank Loeber (Mitte) feierte sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Dazu gratulierten ihm Michael Ottmann (Leiter Haupt- und Personalamt), Hendrik Borgstedt (Leiter Amt für Hochbau und Immobilienmanagement), Kreisdirektor Dr. Stefan Funke und Jutta Drilling-Kleihauer (Personalratsvorsitzende)

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Franziska Hörster gewinnt „Die gute Form“
Allgemein

Darstelleng der Kreativität der Tischlerberufe

weiterlesen...
Wir sind Schützenfest!
Allgemein

Die Grün-Weißen Feierlichkeiten in der Hesselstadt sind gestartet

weiterlesen...