14. Dezember 2020 / Allgemein

Frauenpower bei Uehre Gartenland

Weihnachtsbaum-Verkauf läuft auf Hochtouren

Uehre Gartenland,Julia Uehre,Warendorf,Weihnachtsbaumverkauf,Neuwarendorf,

Frauenpower bei Uehre Gartenland

Weihnachtsbaum-Verkauf läuft auf Hochtouren 

Seit den letzten beiden Wochenenden geht es wieder rund bei der Baumschule Uehre Gartenland in Neuwarendorf. Viele Tannenbäume bilden einen kleinen Wald, durch den die vielen Besucher am vergangenen Wochenende spazierten, um den perfekten Weihnachtsbaum zu finden. Gewählt werden konnte zwischen der Nordmann-Tanne und der Blaufichte, wobei beide Arten Vorteile bieten. Während die Tanne nicht sticht, finden viele den intensiven Geruch der Fichte zu Weihnachten schöner. 

In diesem Jahr läuft alles etwas anders ab: Coronabedingt musste der leider der Verkauf von Waffeln und Glühwein entfallen, der kleine „Weihnachtsmarkt“ stand jedoch wieder. Liebevoll hatte Julia Uehre Dekoartikel, Kerzen und Kekse drapiert – in diesem Jahr leider ohne ihren Mann Hubertus, der aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten muss. Gemeinsam mit ihrer Schwiegermutter Andrea und den Mitarbeitern rockte sie die ersten beiden Verkaufswochenenden. Frauenpower voraus hieß es beim einnetzen der Bäume.

Für die kleinen Besucher gab es wieder eine Strohburg zum austoben, während die Eltern in Ruhe etwas stöbern konnten. 

Zusätzlich plante Uehre Gartenland in diesem Jahr ein Angebot für Kindergärten. Die Kinder sollten in kleinen Gruppen in die Baumschule kommen und sehen, wie die Weihnachtsbäume wachsen und welche natürlichen Fressfeinde es gibt. Zum Abschluss sollte es Kekse, Kinderpunsch und ein Pixiebuch geben. „Durch den erneuten Lockdown kann das leider nicht stattfinden. Die Kindergärten haben dafür einen Baum von uns geschenkt bekommen und für jedes Kind das Pixiebuch. So kommen sie wenigstens dort hin, wo sie hin sollen“, zeigte sich Julia Uehre etwas traurig, hofft aber gleichzeitig, dass die Aktion dann im nächsten Jahr stattfinden kann. (Hier das Video zur Aktion)

Familie Uehre fiebert vor allem 2022 entgegen, dann sind die Bäume aus eigener Produktion groß genug, damit sie von den Kunden selber geschlagen werden können. „Acht bis zehn Jahre dauert es, bis aus den zarten Pflanzen stattliche Weihnachtsbäume geworden sind, die bis zur Zimmerdecke reichen“, beschreibt Julia Uehre.

Am kommenden vierten Adventswochenende können samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr Weihnachtsbäume in Neuwarendorf 19 bei Uehre Gartenland gekauft werden. Auch Familien ohne großes Auto müssen sich keine Sorgen machen: Auf Wunsch kann der Weihnachtsbaum bis ins Wohnzimmer geliefert werden. 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Aus aller Welt

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PLAYMOBIL-Figuren erzählen Klostergeschichte
Allgemein

Museum Abtei Liesborn zeigt Ausstellung mit Diorama Artist Oliver Schaffer

weiterlesen...
Michael Unger übernimmt die Leitung der Schule für Musik
Allgemein

Neuer Musikschulleiter für den Kreis Warendorf

weiterlesen...