5. Oktober 2023 / Allgemein

Freckenhorster Turnerinnen starten ersatzgeschwächt in die Rückrundenwettkämpfe

Rückrunde der Münsterlandligen 2 und 1 – Münsterland Cup 2023

Rückrundenwettkämpfe,Freckenhorst,Turnen,Sport,Jugend,

Freckenhorster Turnerinnen starten ersatzgeschwächt in die Rückrundenwettkämpfe

Rückrunde der Münsterlandligen 2 und 1 – Münsterland Cup 2023

Bereits am Samstag, 02.09.2023 traten die Turnerinnen des TUS 07 Freckenhorst ersatzgeschwächt ihre Rückrundenwettkämpfe in der Münsterlandliga 2 und 1 in Ibbenbüren an.
Im ersten Durchgang turnte die noch sehr junge Mannschaft der Münsterlandliga 2. mit Ida Kalthöner, Lorena Kraß, Mia Schulden, Frieda Winkler, Leona Böhmer und Paula Gralki. Es fehlten Pia Dühlmann und Janna Sievers.

Für Ida, Mia, Frieda und Leona ging es mit dem Boden als erstes Gerät los. Die Mannschaft erturnte 32,95 Punkte und konnte sich hier gegenüber der Hinrunde leicht steigern. Beste Freckenhorsterin war Frieda mit 11,30 Punkten.
Am zweiten Gerät, dem Sprung, konnten sich Lorena, Mia, Leona und Paula mit 4,50
Punkten mehr als in der Hinrunde, deutlich steigern. Beste Tuslerin war Mia, die mit einem erstmals gezeigten Handstützüberschlag mit halber Drehung in der ersten und zweiten Flugphase, 12,40 Punkten erturnte. Mit 12,10 Punkten für einen sehr gut geturnten Handstützüberschlag erzielte auch Lorena hier einen Achtungserfolg.
Auch am Barren konnten sich Mia, Frieda, Paula und Lorena im Vergleich zur Hinrunde verbessern, allerdings ist hier noch ordentlich Trainingsarbeit zu leisten. Beste Turnerin der Mannschaft war Lorena mit 9,00 Punkten.
Letztes Gerät war der Balken, an dem Ida, Mia, Frieda und Leona noch einmal ihr Können unter Beweis stellen mussten. Auch hier war wieder einmal Frieda beste Turnerin mit 10,90 Punkten. Fazit des Wettkampfes ist eine deutliche Leistungssteigerung der Mannschaft zur Hinrunde, allerdings stand auch hier wieder der achte Rang zu Buche.


Im zweiten Durchgang gingen die Turnerinnen der Münsterlandliga eins an den Start. Hier stand aus der Hinrunde Platz 7 zu Buche. Mit nur vier Turnerinnen mussten alle Turnerinnen auch an allen vier Geräten starten und so ihre Vielfalt unter Beweis stellen.

Am besten gelang dies Johanna Beerenbrink, die mit gesamt 45,60 Punkten beste Freckenhorsterín war. Mit in der Mannschaft turnten Leni Rielmann (43,30), Franzi Holthaus (42,35) und Vanessa Dühlmann (42,00). Verletzungsbedingt musste auf Sophia Luhmeyer und Vanessa Winkler verzichtet werden. Jessica Friesen befindet sich derzeit in einem Auslandsjahr.
Am Boden erturnte sich Freckenhorst 36,20 Punkte und konnte den Leistungsstand aus der Hinrunde halten. Beste Tuslerin hier war Johanna mit 12,25 Punkten, dicht gefolgt von Leni mit 12,15 Punkten.
Am Sprung fehlte der Mannschaft Sophia Luhmeyer. Hier wurden mit 35,00 Punkten knapp zweite Punkte weniger als in der Hinrunde erzielt. Beste Turenerin der Mannschaft war Franzi mit 12,00 Punkten.
Am Barren erzielte der TUS 32,20 Punkte, hier war erneut Johanna beste Freckenhorsterin mit 11,20 Punkten.
Am Balken konnte sich die Mannschaft mit 30,85 Punkten wieder leicht, im Vergleich zur Hinrunde, verbessern. Wieder stand Johanna mit 11,00 Punkten an der Spitze des TUS.
Im Endergebnis konnte Freckenhorst den siebten Rang halten.

Für beide Mannschaften geht es im November in die Relegation zum Klassenerhalt nach Mettingen.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Roth will Israelkritik bei Berlinale-Finale aufarbeiten
Aus aller Welt

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Jetzt sollen die Ereignisse untersucht werden.

weiterlesen...
Mutter und Tochter reisen mit 104 Schmuckstücken ein
Aus aller Welt

Mit großen Reisetaschen landen jeden Tag viele Menschen am Stuttgarter Flughafen. Was sich in den Taschen befindet, bleibt oft ein Geheimnis. Aber nicht, wenn es um viel Gold geht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fast 800.000 Euro für Fahrradinfrastruktur
Allgemein

Förderung für Nahmobilität in Warendorf:

weiterlesen...
Firmen machen sich nachhaltig mit Ökoprofit
Allgemein

Dritter Workshop der gfw bei der Firma Dingwerth Logistik in Beelen

weiterlesen...