23. Januar 2024 / Allgemein

Frühe Hilfen und Schutz

Engagiertes Netzwerk in Warendorf

Engagiertes Netzwerk,Kreis Warendorf,Warendorf,Schulen,Kita,

Frühe Hilfen und Schutz: Engagiertes Netzwerk in Warendorf

Mehr als 60 engagierte Fachkräfte aus verschiedenen Bereichen - von Kita über Schule bis zur Jugendarbeit sowie von den freien Trägern - kamen jetzt zum Netzwerkforum Frühe Hilfen und Schutz im Warendorfer HOT zusammen. Eines haben sie alle gemeinsam: Ihnen liegt das gelingende Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Warendorf am Herzen.

Regina Höppner, Dezernentin für Bürgerdienste bei der Stadt Warendorf, eröffnete zusammen mit Tobias Reth (Stadt Warendorf) und Daniel Bögge (Kreis Warendorf) das diesjährige Forum. Im Fokus standen der persönliche Austausch und der „Markt der Möglichkeiten“, um die Netzwerkstruktur in Warendorf zu stärken und zu erweitern.

In Familien mit Kindern und Jugendlichen gibt ist viele unterschiedliche Bedarfe und Herausforderungen. Wichtig ist, über die Angebote und Hilfen in Warendorf sowie die Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure Bescheid zu wissen, damit bei Bedarf die entsprechenden Institutionen angesprochen werden können und die Familien kurze Wege haben.

Beim „Markt der Möglichkeiten“ stellten verschiedene Institutionen aus Warendorf ihre Angebote vor. Die Familienkasse NRW Nord, das Projekt Re.Start, die Kriminialprävention der Kreispolizeibehörde, das Projekt VielfälTIQ, das Haus der Familie, das Regionale Bildungsnetzwerk und das Kommunale Integrationsmanagement beantworteten an ihren Informationsständen die Fragen der interessierten Fachkräfte und wiesen auf Neuerungen hin. Bevor es in den offenen Austausch überging, wurde über die Arbeit aus verschiedenen Arbeitsgruppen berichtet. Denn neben dem jährlichen Netzwerkforum treffen sich die Fachkräfte regelmäßig in verschiedenen Arbeitsgruppen, in denen Fragestellungen wie „Wie geht es den Familien in unserer Einrichtung/Institution? Was sind die Bedarfe der Kinder, Jugendlichen und Eltern?“ im Mittelpunkt stehen. Außerdem werden bestehende Angebote abgestimmt und angepasst, um Doppelstrukturen zu vermeiden. Zudem werden neue Ideen gesammelt, damit Kinde
r und Jugendliche so gut wie möglich aufwachsen können.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hundebox-Prozess: 20 Jahre Haft für Mutter des Opfers
Aus aller Welt

Eine Mutter und ihre Freundin sollen ein Kind in Österreich fast zu Tode gequält haben. Ein Gutachter spricht von einer «monströsen kriminellen Handlung». Das Urteil: langjährige Haft für beide.

weiterlesen...
Bangladesch: Mindestens 44 Tote bei Brand in Einkaufszentrum
Aus aller Welt

Ein Einkaufszentrum in Bangladesch wird wegen eines sich schnell ausbreitendem Feuer für zahlreiche Besucher zur Todesfalle. Weitere Menschen befinden sich weiterhin in einem kritischen Zustand.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Zwischenberichts des Mobilitätskonzepts für Warendorf
Allgemein

Planersocietät aus DORTMUND erstellt für Warendorf ein Konzept

weiterlesen...