26. Juli 2022 / Allgemein

Gefeiert wird mit allen!

Warendorfer Sportunion wird 50 Jahre

Warendorfer Sportunion,WSU,Warendorf,Sparkasse MS Ost,Volksbank,Ralf Sawukytis,

Gefeiert wird mit allen!

„Es wird ca. eine halbe Stunde geplant, bis alle Gäste ihren Platz gefunden haben. Zum Empfang Sekt, O-Saft, Wasser“ – Der Ablaufplan zum Festakt der WSU am 13. August ist genau durchgetaktet, nichts soll schiefgehen. Schließlich ist es ein großes Fest, dass sie an diesem Tag feiern wollen. Zunächst mit 500 geladenen Gästen, und nach dem offiziellen Empfang mit allen Besuchern, die Lust auf einen Abend „Zeltparty mit Abzappeln“ haben, wie WSU-Präsident Ralf Sawukaytis es beim Pressetermin gewohnt hemdsärmelig ausdrückte.

Ein halbes Jahrhundert Warendorfer Sportunion. Kurz nach der Gründung bereits 2.000 Mitglieder stark, 50 Jahre später bereits auf rund 4.500 Mitglieder angewachsen – in einer mittelgroßen Kleinstadt mit gerade einmal knapp 38.000 Einwohnern. Rechnerisch ist also mehr als jeder zehnte Warendorfer Mitglied in diesem Verein, der sich den Sport in vielerlei Facetten auf die Vereinsfahne geschrieben hat, von „B“ wie Badminton bis „W“ wie Wasserball. Fehlende Buchstaben könnten in den nächsten Jahren sicher noch hinzukommen, so breitgefächert ist das Angebot, das sich an Jung und Alt richtet.

Die Sportler freuen sich, bei der großen Feier nicht nur Honoratioren, sondern auch viele Weggefährten zu treffen. Drei von Frank Haberstroh moderierte Talkrunden sollen einen Einblick in Gegenwart – mit dem Thema Sportstätten –, in die Vergangenheit und die Zukunft geben. Dazu mit Sportvorführungen und Video einen Einblick in das Vereinsgeschehen. Die Flöckchen und das Große Ballett der WaKaGe runden das Programm mit ihren Tänzen ab, dessen offizieller Teil um 19:00 Uhr mit einem Imbiss beendet wird, bevor sich um 20:00 Uhr die Tore des Festzeltes auf den Kleinspielfeldern für die Allgemeinheit öffnen. Dann darf bei freiem Eintritt zur Musikauswahl von DJ Nico Büscher gefeiert werden. Die Nutzung dieses Zeltes haben sie mit den Bürgerschützen vereinbart, die in der darauffolgenden Woche hier feiern. Das spart Kosten.

Denn Geld ist für die Vereinsarbeit ein wichtiges Thema, beispielsweise für Anschaffungen. Sawukaytis dankte den Vertretern der beiden großen ortsansässigen Geldinstitute, Volksbank und Sparkasse. „Ihr wart immer eine gute Stütze für uns“, betonte er.

Norbert Eickholt von der Volksbank und Peter Scholz von der Sparkasse erläuterten die Gründe für ihr Engagement. Eickholt unterstrich, dass man das Vereinsleben in Deutschland gar nicht hoch genug schätzen könne und nannte den Zusammenhalt, den man damit erreiche, bildhaft einen „Kleister für die Gesellschaft“. Beide Institute sähen diesen hohen Beitrag für Jugend, Gesundheit und Fitness als unterstützenswert an und auch in Zukunft werde sich der Sport auf die Partnerschaft verlassen können. Scholz betonte die soziale Komponente des Sportvereins, was Sawukaytis umgehend belegen konnte. Nach dem Vakuum der Coronazeit seien die Menschen „heiß auf Sport und heiß auf das Wiedersehen“ gewesen, sagte er und verheimlichte nicht, dass auch das gemeinsame Bierchen danach heiß ersehnt gewesen sei. Als weitere finanzielle Hilfe für das große Jubiläumsfest nannte er ergänzend die Unterstützung durch den Deutsch-Französischen Bürgerfond und das Hilfsprogramm des Landes NRW „Neustart Miteinander“.

Neben seiner herzlichen Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger, den offenen Teil des Jubiläumsfestes ab 20:00 Uhr bei freiem Eintritt mitzufeiern, wies er auf das am 13. September stattfindende Badminton Länderspiel gegen Schottland in der Bundeswehrsportschule hin, dessen Durchführung ebenfalls von Volksbank und Sparkasse gesponsert wird. Der VVK dafür beginnt in Kürze.

Meistgelesene Artikel

Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. Februar 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Falscher Notruf: Wenn das Einsatzkommando ins Haus kommt
Aus aller Welt

Ein vorgetäuschter Alarm, der einen Großeinsatz der Polizei auslöst - ein solch schlechter Streich kann nicht nur zu Strafen, sondern auch zu echten Gefahren führen.

weiterlesen...
Elf Tage vermisst: Suche nach Mutter hält England in Atem
Aus aller Welt

Seit vielen Tagen fehlt von der Mutter zweier Kinder jede Spur. Ist sie womöglich im Fluss Wyre ertrunken? Ein Experte hält das für äußerst unwahrscheinlich. Doch was könnte sonst geschehen sein?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerwehr Freckenhorst bekommt neues Löschfahrzeug
Allgemein

Landrat übergibt Löschgruppenfahrzeug an Warendorfer Feuerwehr

weiterlesen...