24. April 2021 / Allgemein

Gericke nimmt Entschuldigungen von Kocker an

Landrat-Appell für vernünftigen Umgang im Kreistag

Vorwürfe,Landrat Gericke,Dennis Kocker,Gegenstandslos,

Gericke nimmt Entschuldigungen von Kocker an

Landrat-Appell für vernünftigen Umgang im Kreistag 

Landrat Dr. Olaf Gericke hat nach der von der Bezirksregierung abgewiesenen Dienstaufsichtsbeschwerde gegen ihn durch die SPD-Kreistagsfraktion im Zusammenhang mit dem Ostbeverner Kita-Bau für vernünftigen Umgang und sachliche Zusammenarbeit aller politischen Kräfte im Kreistag appelliert. Die Entschuldigung des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden hatte Gericke unmittelbar in der Sitzung des Kreisausschusses am Freitag (23. April) angenommen.

„Das politische Geschäft ist kein Zuckerschlecken, aber wir sollten keinen Streit übertreiben. Wir können alle Fehler machen, sollten aber nie aus dem Blick verlieren, dass wir gewählt sind, um den Menschen im Kreis Warendorf nach besten Kräften zu dienen“, so Gericke. Mit der klaren Ansage der Bezirksregierung über die Gegenstandslosigkeit der Dienstaufsichtsbeschwerde und den Entschuldigungen sei die Angelegenheit für ihn erledigt. „Bei mir bleibt nichts hängen, auch nicht persönlich“, so der Landrat, der ausdrücklich den Sinn sachlich begründeter Dienstaufsichtsbeschwerde unterstrich. „Dem muss sich jede Kommunalverwaltung stellen.“

Gericke bekräftigte, dass für den Kreis die entscheidende Aufgabe darin bestanden habe, den Anspruch von Familien auf einen Kitaplatz in Ostbevern zu garantieren, wenn der Neubau nicht rechtzeitig fertig werden würde. „Diese Kitaplätze stehen den Familien sicher zur Verfügung.“ Er dankte den Mitarbeitern der Rechnungsprüfung im Kreishaus, die in mühevoller Detailarbeit den 50-seitigen Untersuchungsbericht des Landrats auf Bitten des Ostbeverner Bürgermeisters erarbeitet haben.

Nun werde die Staatsanwaltschaft im Ermittlungsverfahren gegen den früheren Bürgermeister und weitere Beteiligte mit ihren Mitteln hoffentlich weiteres Licht ins Dunkel bringen, „wohin aus guten rechtsstaatlichen Gründen Auge und Arm eines Landrats weder blicken noch greifen können.“ 

Meistgelesene Artikel

Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde
Allgemein

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 19. - 23. September
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Neueste Artikel

NASA: Weiterer «Artemis»-Startversuch abgesagt
Aus aller Welt

Irgendwie soll es nicht so richtig klappen mit der Mondmission «Artemis». Nachdem bereits mehrere Startversuche abgebrochen werden mussten, kommt der NASA nun ein neues Problem in die Quere.

weiterlesen...
Papst mahnt vor Klimakrise: «Die Erde brennt»
Aus aller Welt

Selten findet der Papst so deutliche Worte wie bei der Klima-Diskussionsveranstaltung in Assisi. Mit einem dringenden Appell richtet er sich besonders an junge Menschen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sprint Royal vor dem Schloss
Allgemein

Sprint-Elite beim Sparkassen Münsterland Giro

weiterlesen...
Eine überraschende Spende
Allgemein

3.000 EUR für junge Demenzerkrankte

weiterlesen...