25. Juni 2019 / Allgemein

Gibt es essbares in den Hochbeeten am Emskolk?

Essbare Stadt Warendorf

Essbare Stadt,Warendorf,Ernte,

Mit dem Sommeranfang wird es Zeit einmal kurz von den Hochbeeten der essbaren Stadt zu berichten. Längst ist die Pflanzaktion abgeschlossen und munteres Wachstum hat eingesetzt. Im Frühjahr wurden z.B. Pflücksalat und frischer Spinat geerntet, und das in ausgezeichneter Qualität. Nun tragen die prächtigen Erdbeerpflanzen reiche Früchte und es wachsen eine große Menge an verschiedenen Gemüsen heran, die aber noch nicht zu ernten sind. So kann man Dicke Bohnen und Zuckerebsen bewundern. In anderen Beeten wachsen Tomaten, rote Beete, Kohlrabi und Salat. Und für die Freunde der frischen Gewürze gibt es ein ganzes Hochbeet voller verschiedener Gewürze.

Es kommt immer wieder vor, dass probeweise Gemüse gepflückt oder aus dem Boden gezogen wird, bevor es reif ist. So z.B. heute kleine rote Beete. Es ist natürlich, dass nicht mehr jeder den richtigen Erntezeitpunkt kennt. Dann sind am Montag und am Freitag Abend gegen 17.30 bis 18 Uhr immer Aktive der essbaren Stadt an den Beete und können gefragt werden.

Viel Spaß und Freude beim Ernten und verwerten in der Küche wünscht das Team der essbaren Stadt Warendorf

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sexualstraftäter entkommt während Ausgang
Aus aller Welt

Während eines beaufsichtigen Ausgangs flieht ein Sexualstraftäter in Essen. Die Fahndung dauert an. Die Polizei warnt derweil die Bevölkerung.

weiterlesen...
Unwetter in Deutschland - EM-Fanzonen geschlossen
Aus aller Welt

Wieder einmal rechnen Meteorologen mit Unwettern. Sie könnten auch Fußballfans treffen. Die Verantwortlichen von Public Viewing haben bereits reagiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sanierung der Wirtschaftswege in den Bauernschaften
Allgemein

Gemeinsame Aktion von Stadt und Landwirten

weiterlesen...
Zukunftsfähige Heiztechnologien und Förderprogramme im Fokus
Allgemein

Bürgerinformationsveranstaltung zur kommunalen Wärmeplanung stößt auf großes Interesse

weiterlesen...