4. Februar 2022 / Allgemein

Große Betroffenheit unter den Bediensteten der Kreispolizeibehörde

Polizei Warendorf beteiligte sich an der landesweiten Gedenkminute

Polizei,Trauer,Ermordung,Gedenkminute,Einbruch,Diebstahl,Meldung,Polizeimeldung,

Große Betroffenheit unter den Bediensteten der Kreispolizeibehörde

Die Polizei im Kreis Warendorf beteiligte sich am Freitag, 4.2.2022 an der landesweiten Gedenkminute anlässlich der Tötung einer Kollegin und eines Kollegen in Rheinland-Pfalz. Diese unfassbare, brutale Tat löste unter den Bediensteten der Kreispolizeibehörde große Betroffenheit aus.

"Unser Mitgefühl gilt sowohl den Angehörigen als auch den Kolleginnen und Kollegen der Getöteten", so Landrat Dr. Olaf Gericke. "Diese unvorstellbare Tat zeigt, dass Polizistinnen und Polizisten immer wieder in Alltagsituationen kommen können, die für sie gefährlich oder gar tödlich sein können."

"Die Ausrüstung der Einsatzkräfte wurde in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. Aber in jedem Einsatz mit Bürgerinnen und Bürgern muss die Eigensicherung jedoch mit im Fokus stehen. Sie wird kontinuierlich fortentwickelt, die Kolleginnen und Kollegen regelmäßig und gut beschult. So sollen sie den Menschen in den Einsatzsituationen grundsätzlich unvoreingenommen, professionell und bürgerfreundlich entgegen treten, dabei aber auch immer wachsam bleiben und mit dem Unerwarteten rechnen", ergänzt die Abteilungsleiterin Polizei Andrea Mersch-Schneider.

Bedienstete haben in Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürger eine hohe Anteilnahme zu diesem schrecklichen Ereignis erfahren. Auch über die Social Media Kanäle gingen zahlreiche wertschätzende Bekundungen ein. Herzlichen Dank für Ihre Anteilnahme!

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Aus aller Welt

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...
Verdacht auf Cholera: 2000 Menschen sitzen auf Schiff fest
Aus aller Welt

Fälle von Brechdurchfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs lassen auf Mauritius die Alarmglocken klingeln - denn die Cholera breitet sich im südlichen Afrika aus. Nun müssen die Passagiere Geduld zeigen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fast 800.000 Euro für Fahrradinfrastruktur
Allgemein

Förderung für Nahmobilität in Warendorf:

weiterlesen...
Firmen machen sich nachhaltig mit Ökoprofit
Allgemein

Dritter Workshop der gfw bei der Firma Dingwerth Logistik in Beelen

weiterlesen...