24. September 2019 / Allgemein

Grüner Becher - der Umwelt zu liebe

Warendorfer Kaffeetrinker beteiligen sich am Umweltschutz

Kaffeebecher,Coffee to go,Warendorf,Axel Linke,

Einen Coffee-to-go bitte! Aber im grünen Becher, sovlie Zeit muss sein.

Um den Müllbergen und der Verschwendung entgegen zu wirken, beteiligen sich der Kreis Warendorf und der Kreis Gütersloh an einem Mehrweg-Becher-Pfandsystem. Unter anderem wurde dies durch die Abfallwirtschaftsbetriebe und zwei Bäckereifachinnungen voran getrieben.

In dem neuen Projekt setzt man auf ein grelles Grün, um Aufmerksamkeit zu erreichen. In beiden Kreisen zusammen beteiligen sich insgesamt 26 Kommunen an der Neuerung. Doch wie soll der Coffee-to-go der Zukunft aussehen? Ganz einfach: In Betrieb A kann ein Heißgetränk im neuen stylischen Becher (gegen einen zusätzlichen Pfand von einem Euro) erworben werden. Ausgetrunken? Dann kann zu einem anderen Betrieb B gegangen werden, der ebenfalls am System beteiligt ist. Entweder gibt man den Becher dreckig ab und erhält sein Pfand zurück oder man bestellt sich ein neues Getränk und erhält diesen ebenfalls in einem neuen Becher.

„Wir leben davon, dass die Leute und Unternehmen mitmachen“, betonte Bürgermeister Axel Linke. Hierzu werden in den nächsten Tagen alleine in Warendorf 24 Unternehmen angeschrieben, die sich an dem Pfandsystem beteiligen sollen.

Produziert wird der Becher in zwei Größen von der Firma „CupForCup“ aus Düsseldorf. Im Gegensatz zu den bekannten Bechern, sind diese zu 100 Prozent recycelbar und werden in Deutschland produziert. Sie haben ein „Mindesthaltbarkeitsdatum“ von 600 Spülmaschinengängen und sollen ein Weg sein „den großen Müllproduzenten Einwegbecher zu verdrängen.

Das identische System wurde bereits in anderen deutschen Großstädten wie Berlin, Köln und Hamburg etabliert und hat auch europaweit Kreise gezogen. Über die App können die Verbraucher ganz genau sehen, welche Geschäfte den Mehrweg-Becher wieder zurück nehmen.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sydney: Polizei geht nicht von Terrormotiv aus
Aus aller Welt

Australien: Ein Mann hat in einem Einkaufszentrum mehrere Menschen niedergestochen. Nun spricht die Polizei mit der Familie des Täters, um das Tatmotiv zu ermitteln.

weiterlesen...
Seilbahnunglück in der Südtürkei: Rettungsaktion erfolgreich
Aus aller Welt

Das Zuckerfest nutzen viele in Antalya für eine Seilbahnfahrt. Dann stößt eine Kabine gegen einen Mast und stürzt ab. Ein Mensch stirbt, Dutzende sitzen fast einen Tag fest.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Gesichter im Vorstand und Ehren für langjährige Mitglieder
Allgemein

Bürgerschützenverein Warendorf bereitet sich auf das 175. Jubiläumsfest der Hellebardiere vor

weiterlesen...
Augenblicke - Kurzfilme im Theater am Wall 27. April 2024
Allgemein

Seit über 30 Jahren AUGENBLICKE – Kurzfilme in Warendorf

weiterlesen...