6. Februar 2021 / Allgemein

Günstiger Mietwohnraum auch bald bei uns im Kreis?

Mietwohnraum mit mehr als 11 Millionen Euro gefördert

Mietwohnraum,Kreis Warendorf,Warendorf,Fördergelder,

Günstiger Mietwohnraum auch bald bei uns im Kreis?

Mietwohnraum mit mehr als 11 Millionen Euro gefördert

Das mehrjährige Wohnraumförderungsprogramm des Landes NRW wurde im Kreis Warendorf auch im Jahr 2020 gut angenommen: Insgesamt konnten in den kreisangehörigen Kommunen unter anderem zehn Mietwohnungsbauprojekte gefördert werden, mit denen in den kommenden Jahren 75 bezahlbare Mietwohnungen (und ein Gemeinschaftsraum) entstehen. Von den insgesamt verausgabten rund 13,4 Millionen Euro fließen allein 11,5 Millionen Euro in den Bau von Mietwohnungen für Inhaber von Wohnberechtigungsscheinen. Mit rund 1,77 Millionen Euro an Fördermitteln konnte der Wunsch des Eigenheims für zwölf Familien mit geringem Einkommen verwirklicht werden.

Auch konnten im vergangenen Jahr erstmals Bauvorhaben im Bereich des selbst genutzten Eigentums nach der neuen Modernisierungsrichtlinie gefördert werden. Die äußerst attraktiven Konditionen eines Tilgungsnachlasses von bis zu 30 Prozent sowie einer Vollfinanzierung von Modernisierungsvorhaben bis zu einem Maximalbetrag von 100.000 Euro pro Wohnung sprechen hier für sich.

Mit dem mehrjährigen Wohnraumförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen werden attraktive und rentable Fördermöglichkeiten zur Verfügung gestellt, um insbesondere Wohnraum für Familien mit kleinem und mittlerem Einkommen zu schaffen. Vom Land NRW wurden bereits erste Anpassungen der Wohnraumförderungsbestimmungen für das Förderjahr 2021 in Aussicht gestellt. Die bestehenden Darlehensgrundpauschalen pro Quadratmeter Wohnfläche werden bei der Förderung des Mietwohnungsneubaus voraussichtlich erneut angehoben. Auch für den Neubau und Erwerb von Eigentum sollen die Darlehensbeträge steigen. Weiterhin wird der maximale Förderbetrag in der Modernisierungsförderung erhöht. Die neuen Förderrichtlinien werden vermutlich im Laufe des Februars durch das Ministerium veröffentlicht.

Für nähergehende Informationen zu den Fördermöglichkeiten stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kämmerei, Wohnraumförderung, des Kreises gerne telefonisch unter Tel. 02581/53-2040 und-42 zur Verfügung. Auch wenn die abschließenden Konditionen für das Förderjahr 2021 noch nicht feststehen, empfehlen sie allen Interessierten, sich frühzeitig über die Möglichkeiten im Bereich der Mietwohnraum-, Eigenheim- und Modernisierungsförderung beraten zu lassen. Die aktuell geltenden Konditionen können zusammen mit weiteren Links zur NRW.BANK unter www.kreis-warendorf.de (Stichwort Wohnraumförderung) aufgerufen werden.

Kreiskämmerer Dr. Stefan Funke, Kämmereileiterin Ulrike Kleier und die Kämmereimitarbeiterinnen Sonja Herrmann, Angelika Füchtenkötter und Fabienne Knoche (v.l.) machen auf das Wohnraumförderprogramm des Landes NRW aufmerksam.
Foto: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde
Allgemein

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 19. - 23. September
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Neueste Artikel

NASA: Weiterer «Artemis»-Startversuch abgesagt
Aus aller Welt

Irgendwie soll es nicht so richtig klappen mit der Mondmission «Artemis». Nachdem bereits mehrere Startversuche abgebrochen werden mussten, kommt der NASA nun ein neues Problem in die Quere.

weiterlesen...
Papst mahnt vor Klimakrise: «Die Erde brennt»
Aus aller Welt

Selten findet der Papst so deutliche Worte wie bei der Klima-Diskussionsveranstaltung in Assisi. Mit einem dringenden Appell richtet er sich besonders an junge Menschen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sprint Royal vor dem Schloss
Allgemein

Sprint-Elite beim Sparkassen Münsterland Giro

weiterlesen...
Eine überraschende Spende
Allgemein

3.000 EUR für junge Demenzerkrankte

weiterlesen...