5. Juli 2024 / Allgemein

„Heimat shoppen“ stärkt die Innenstädte

IHK-Aktionstage am 13. und 14. September in Warendorf

Heimat shoppen, Warendorf,Innenstädte,Warendorf,IHK Aktionstage,

„Heimat shoppen“ stärkt die Innenstädte

IHK-Aktionstage am 13. und 14. September in Warendorf

Warendorf / Münsterland . – Genau 1537 Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister aus 36 Städten und Gemeinden im Münsterland sind am 13. und 14. September beim „Heimat shoppen“ mit von der Partie. Die IHK Nord Westfalen, die zum neunten Mal zu den Aktionstagen aufruft, freut sich diesmal über einen Teilnahmerekord: Insgesamt sind es 43 Städte und Gemeinden im gesamten IHK-Bezirk, zu dem auch die Emscher-Lippe-Region gehört, die sich beteiligen. Billerbeck und Westerkappeln sind neu mit dabei. Vertreten ist auch diesmal wieder Warendorf.

„Unsere Innenstädte sind lohnenswert, lebenswert und liebenswert“, betonte jetzt Christoph Berger, Vorsitzender des IHK-Handelsausschusses. Genau das bringt die runderneuerte Kampagne auf den Punkt, die die IHK Wirtschaftsförderungen, Werbegemeinschaften und Marketingvereinen aus teilnehmenden Kommunen vorgestellt hat. Mit einem frischen, modernen Logo und einer neuen Homepage wirbt „Heimat shoppen“ bundesweit dafür, vor Ort einzukaufen: „Damit gestalten die Kundinnen und Kunden ihr eigenes Lebensumfeld positiv mit“, erklärte der Inhaber des Modehauses Ebbers. Die Kampagne hat sich mittlerweile zur größten Initiative für den Einzelhandel in Deutschland entwickelt. Neben der IHK unterstützen auch die Handelsverbände und die Sparkassen in der Region die Aktionstage. „Für Angebotsvielfalt und Innenstädte als lebendige Treffpunkte braucht es auch den Rückhalt der Menschen vor Ort“, unterstrich Tobias Buller-Langhorst vom Handelsverband NRW Westfalen-Münsterland bei der Auftaktveranstaltung.

Ein wachsender Online-Handel, dazu weiter hohe Energiekosten und die Inflation setzen den stationären Einzelhandel unter Druck. „Heimat shoppen belebt dagegen die Innenstädte, stärkt die Wirtschaft und sichert zudem Arbeits- und Ausbildungsplätze“, brachte es IHK-Projektleiterin Lena Majnaric auf den Punkt. Darauf machen verschiedene Aktionen und Werbematerialien aufmerksam. Darüber hinaus planen die Wirtschaftsförderer und Marketinggesellschaften vor Ort eigene Aktionen. Die Ideen reichen von Rabattaktionen über Gewinnspiele bis hin zu Straßenfesten.

Majnaric nannte noch weitere positive Effekte: Wer beim Händler vor Ort einkauft oder die heimische Gastronomie besucht, der schont den eigenen Geldbeutel und die Umwelt durch kurze Wege. Ein ganz persönliches Argument kommt mit hinzu. „Nicht zuletzt bedeutet Heimat shoppen auch, bei Nachbarn und Freunden einzukaufen“, erklärte die Projektleiterin.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sturmböen richten schwere Schäden in Telgte an
Allgemein

Stundenlange Blockade der Bundesstraße B51

weiterlesen...
Palast: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
Aus aller Welt

Großbritanniens künftige Königin wird wegen einer Krebsdiagnose behandelt. Im Juni zeigte sie sich nach einer langen Pause erstmals wieder in der Öffentlichkeit. Nun ist ein weiterer Auftritt geplant.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sturmböen richten schwere Schäden in Telgte an
Allgemein

Stundenlange Blockade der Bundesstraße B51

weiterlesen...
Zeitreise durch die Rockgeschichte
Allgemein

Alacoustic rockt die Seebühne am 19. Juli

weiterlesen...