11. Mai 2021 / Allgemein

Hoffnungslauf 2021, leider nur virtuell

Sylvia Oertker und Peter Scholz im Gespräch mit Dein WAF

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Hoffnungslauf 2021, leider nur virtuell

Sylvia Oertker und Peter Scholz im Gespräch mit Dein WAF

Der virtuelle Hoffnungslauf von der Aktion Kleiner Prinz läuft seit einer Woche. Die 1. Vorsitzende Sylvia Oertker ist von der bisherigen Unterstützung der Läufer, Jogger, Spaziergänger, Sportgruppen und Vereine begeistert.
Sie glaubt fest daran, das auch in diesem Jahr wieder mindestens 15.000 km und somit eine Spende der Sparkasse Münsterland Ost in Höhe von 15.000 Euro erreicht werden.

Das ist auch der Wunsch von Peter Scholz (Vorstand der Sparkasse Münsterland Ost) und er freut sich das ein Weg gefunden wurde die Taditionsveranstaltung, trotz der aktuellen Situation, stattfinden zulassen.

Auch in diesem Jahr wird der Hoffnungslauf von Peter Huerkamp mit seiner dreizehnten Teilnahme unter stützt. In diesem Jahr möchte er seinen insgesamt vierhundertsten Hoffnungslaufkilometer für die Aktion Kleiner Prinz laufen. Wieviel Kilometer das WSU-Orgateam des Emsseelaufes bisher gelaufen hat kannte nicht ermittelt werden, aber es sind bestimmt tausende.

Dein WAF wünscht allen Teilnehmern viel Spaß und allen Organisatoren und Unterstützern viel Erfolg. 

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kolumbianische Behörden gaben Hinweis auf Rekord-Kokainfund
Aus aller Welt

Mehr als 35 Tonnen Kokain wurden sichergestellt. Den Straßenverkaufswert bezifferten die Ermittler auf 2,6 Milliarden Euro.

weiterlesen...
Mann mit Hammer: Niedersachse kommt vor Haftrichter
Aus aller Welt

In der Nähe der Reeperbahn droht ein 39-Jähriger mit einem Hammer und wird von Polizisten angeschossen. Der Mann hat das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Nun steht die Haftrichter-Entscheidung an.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beim Vitusfest herrscht in Everswinkel der Ausnahmezustand
Allgemein

Public Viewing und buntes Bühnenprogramm locken Besucher aus nah und fern

weiterlesen...
Voll im Fußballfieber
Allgemein

Einsatzkräfte aus dem Kreis Warendorf bei der Fußball-EM

weiterlesen...