26. Juni 2024 / Allgemein

Hohe Temperaturen und motivierte Unternehmen bei der 31. BOM

Berufsorientierungsmesse in Warendorf lockt über 2.000 Schüler auf den Lohwall

BOM,Warendorf,Stadt Warendorf,Berufsorientierung,Peter Horstmann,

Hohe Temperaturen und motivierte Unternehmen bei der 31. BOM

Berufsorientierungsmesse in Warendorf lockt über 2.000 Schüler auf den Lohwall

Die 31. Berufsorientierungsmesse (BOM) in Warendorf war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Über 2.000 Schülerinnen und Schüler fanden am Mittwoch den Weg zum Lohwall, um sich bei hochsommerlichen Temperaturen über ihre beruflichen Möglichkeiten zu informieren.

Bürgermeister Peter Horstmann zeigte sich erfreut über den anhaltenden Zuspruch zur BOM. Er betonte die Chancen für die 156 teilnehmenden Unternehmen, potenzielle Auszubildende kennenzulernen und für eine Ausbildung im eigenen Betrieb zu begeistern. "Es erleichtert den Schülern, sich zu orientieren und mögliche Ausbildungswege kennenzulernen," so Horstmann. Er würdigte zudem die hervorragende Organisation und Leistung des Orga-Teams der BOM, das eine gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, bei der Unternehmen aller Größenordnungen vertreten waren. Dadurch erhielten die Schülerinnen und Schüler einen umfassenden Einblick in eine Vielzahl von Berufsfeldern.

Die Aussteller kamen nicht nur aus dem Kreis Warendorf, sondern auch aus benachbarten Regionen wie Gütersloh und Münster. Besonders erfreulich war die starke Präsenz der Unternehmen aus Warendorf selbst. Für den Standort Warendorf präsentierten sich unter anderem Teutemacher, Agravis, Steuerberater Komtax, Hellweg Brunnenbau, die Volksbank sowie die Sparkasse als attraktive Arbeitgeber. Auch die Caritas, BHD Tagespflege, Malerbetrieb Witte, Rampelmann & Spliethoff, die Polizei, das Josephs-Hospital sowie die Stadtwerke Warendorf zeigten sich von ihrer besten Seite und boten spannende Ausbildungsmöglichkeiten.

Die hohe Beteiligung der Aussteller verdeutlicht die Bedeutung der BOM für die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler. Landrat Olaf Gericke verwies auf den aktuellen Mangel an Bewerbungen und die hohe Zahl an Ausbildungsabbrechern, die den Betrieben Sorgen bereiten. „Aber trotzdem muss es uns gelingen, für jeden jungen Menschen eine passende Berufsausbildung zu finden,“ ergänzte der Landrat.

Von der Firma Surteco aus Sassenberg war Regina Taranenko vor Ort, um mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. Die Ausbildungsleiterin freute sich über viele Interessenten und berichtete bereits am Vormittag von einer eingegangenen Bewerbung für einen Praktikumsplatz.

Karl Pinnenkamp von der Firma Teutemacher, einer der Initiatoren der ersten BOM im Jahr 1994, war ebenfalls anwesend und zeigte sich beeindruckt von der Entwicklung der Messe. "Damals wollten wir die Schulen mit den Unternehmen besser vernetzen, um die Zusammenarbeit zu verbessern. Heute freue ich mich, was aus der damals kleinen Ausstellung geworden ist," so Pinnenkamp.

Auch der Sassenberger Caravan- und Wohnmobilhersteller LMC nutzte die BOM, um sich den Schülern zu präsentieren. Carina Münsterkötter, Leiterin der Ausbildungsabteilung, erklärte den wissbegierigen Schülern die besonderen Möglichkeiten bei LMC und betonte den starken Zusammenhalt und die aktiven Beiträge der Azubis.

Viele Gartenbau- und Handwerksbetriebe bauten große Stände auf dem Außengelände auf und brachten ihre Auszubildenden mit, um den Schülern auf Augenhöhe zu begegnen. Praktische Erfahrungen, wie das Pflastern beim Garten- und Landschaftsbauer oder das Bedrucken eines Schlüsselanhängers, ermöglichten es den Schülern, ihre technischen Fähigkeiten auszuprobieren und ihre eigenen Interessen zu erkunden.

Besonders beliebt war der Stand von Gastronom Andre Pöppelmann, der den Schülern eine kleine Pause zwischen den vielen Gesprächen ermöglichte.

Die Berufsorientierungsmesse auf dem Lohwall hat sich somit erneut als wichtige Plattform etabliert, auf der Schüler sich über verschiedene Berufe informieren, potenzielle Arbeitgeber kennenlernen und ihre eigenen Talente und Interessen erkunden können.

Meistgelesene Artikel

Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...
Hesselstadt erlebt ein unvergessliches Schützenfest
Allgemein

Sassenberg feiert grün-weiße Tradition

weiterlesen...

Neueste Artikel

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Startschuss für die umfassende Wärmeplanung
Allgemein

Weg zur nachhaltigen Wärmeversorgung

weiterlesen...
Junge Menschen schreiben Briefe gegen Einsamkeit
Allgemein

Herzenspost der youngcaritas im Kreisdekanat Warendorf

weiterlesen...