26. März 2022 / Allgemein

Im 6. Anlauf mit 59 km/h zu schnell geblitzt

Schwerpunktkontrollen Geschwindigkeit

Blitzer,Polizei,Warendorf,Raser,Geschwindigkeit,

Im 6. Anlauf mit 59 km/h zu schnell geblitzt

Am Donnerstag, 24.3.2022 führten Kreis und Polizei im Bereich der Polizeiwache Warendorf (Beelen, Everswinkel, Ostbevern, Telgte, Sassenberg, Warendorf) einen Kontrolltag mit dem Schwerpunkt Geschwindigkeit durch. 347 Mal lösten die Geräte zwischen 6.00 Uhr und 20.00 Uhr aus.

Aus den 201 zu schnell Fahrenden, die die Polizei gemessen hat, ergeben sich 147 Verwarngeldverstöße und 54 Ordnungswidrigkeitenverfahren. Zwei Motorradfahrer waren so schnell unterwegs, dass sie ein Fahrverbot von mindesten einem Monat erhalten und zwei Punkte in Flensburg. Des Weiteren fielen zwei Fahrzeugführer auf, die während der Fahrt ihr Handy benutzten. Hier beträgt das Bußgeld jeweils 100 Euro, hinzu kommt ein Punkt.

Ein 48-Jähriger war am Nachmittag mit seinem Motorrad auf der K 19 von Everswinkel in Richtung Raestrup unterwegs. Auf der Kreisstraße gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern, die der Warendorfer deutlich missachtete. Gemessen wurde er mit einer gefahrenen Geschwindigkeit von 153 Stundenkilometern. Aufgrund dieser deutlichen Überschreitung fällt auch das Bußgeld höher aus und wird wohl fast 1.000 Euro betragen.

Am frühen Abend fiel der zweite Motorradfahrer auf. Ein 23-Jähriger aus Bad Iburg befuhr zunächst die B 513 und dann die B 475 zwischen Sassenberg und Glandorf. Der junge Mann war gleich sechs Mal zu schnell. Die geringste Überschreitung lag bei 18 und die höchste bei 59 Stundenkilometern in einem 70er Bereich. Da der 23-Jährige mehrfach den Entschluss fasste zu schnell zu fahren, wird das Bußgeld deutlich höher ausfallen.

Zu schnelles Fahren ist eine der Ursachen für schwere Unfälle mit gravierenden Folgen auf unseren Straßen. Dabei spielt die gefahrene Geschwindigkeit eine erhebliche Rolle in Hinblick auf die Schwere der Verletzungen. Um das Geschwindigkeitsniveau dauerhaft - insbesondere auf den überörtlichen Straßen zu senken - führen Kreis und Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch. Ziel sind weniger Tote und Verletzte im Straßenverkehr. Verkehrsteilnehmer müssen deshalb zu jeder Zeit an jedem Ort mit Geschwindigkeitsmessungen rechnen. Deshalb: brems dich und rette Leben!

 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Bären-Alarm» im Stuttgarter Zoo
Aus aller Welt

Was tun, wenn es ernst wird? Wenn zum Beispiel ein wildes Tier ausbüxt? Den Ausbruch simulierte jetzt ein Zoo-Mitarbeiter in einem Bärenkostüm.

weiterlesen...
Gefahr durch Zecken - Zwei neue Risikogebiete ausgewiesen
Aus aller Welt

Durch einen Zeckenstich mit FSME-Viren infiziert zu werden, ist nicht mehr nur ein Problem in Teilen Süddeutschlands. Die neuen Risikogebiete liegen zunehmend nördlicher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Lernerfolg (noch nicht) in Sicht
Allgemein

Manche Kinder haben es schwerer beim Lernen

weiterlesen...