13. Juni 2021 / Allgemein

Impfnachweises bald Digital

Apotheken bereiten sich auf digitales Impfzertifikat vor

Digital,Impfausweis,Warendorf,Apotheken,

Apotheken bereiten sich auf digitales Impfzertifikat vor

Die Apotheken in Nordrhein-Westfalen bereiten sich derzeitig auf die Digitalisierung des Impfnachweises vor. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Zahlreiche Apotheken werden ab Montag, den 14. Juni 2021, für Bürgerinnen und Bürger, die bereits eine Corona-Impfung erhalten haben, einen digitalen Impfnachweis ausstellen. Apotheken, die diese Leistung bereits anbieten können, findet man ab kommender Woche auf dem Portal www.mein-apothekenmanager.de. Die Apothekerverbände und -kammern in Nordrhein-Westfalen bitten hier aber um Geduld und weisen darauf hin, dass einige Apotheken das erst zu einem späteren Zeitpunkt anbieten können.

„Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, nicht gleich am Montag die Apotheken zu stürmen. Er-neut müssen Apotheken im Zuge der Pandemiebewältigung neben ihrer Hauptaufgabe der Arz-neimittelversorgung eine neue Aufgabe sehr kurzfristig übernehmen. Gerade in Bezug auf das digitale Impfzertifikat weisen wir daraufhin, dass der analoge gelbe Impfausweis weiterhin seine Gültigkeit behält“, erklären die Apothekerverbände und -kammern in NRW.

Digitaler Impfpass – ein Angebot für Jung und Alt

Neben dem Corona-Impfnachweis müssen Bürgerinnen und Bürger ihren Personalausweis in der Apotheke dabeihaben. In der Apotheke werden zunächst Daten wie Namen, Geburtsdatum, Impfdatum und Impfstoff eingegeben. Unmittelbar werden die Daten dem Robert-Koch-Institut übermittelt und das digitale Impfzertifikat in Form eines QR-Codes generiert. Der Apotheker kann den QR-Code direkt auf einem Bildschirm zeigen. Wer bereits die notwendigen Apps zum Ab-scannen auf seinem Smartphone hat, kann den QR-Code dann direkt in der Apotheke auf seinem Smartphone speichern. Apotheken können den QR-Code auch ausdrucken. Dann kann man das Zertifikat zu einem späteren Zeitpunkt einscannen und auf seinem Smartphone speichern.

Auch wenn die Stammapotheke oder Apotheke um die Ecke vielleicht noch nicht auf dem Portal sichtbar ist, ist es empfehlenswert, persönlich in der Apotheke vorbeizukommen. Viele Apotheken werden versuchen, die Ausstellung des digitalen Impfzertifikates spontan auch ohne Voranmeldung durchzuführen. Eine kurze Wartezeit sollte man dann ggf. einkalkulieren.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
Aus aller Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
Aus aller Welt

Eine Waffenmeisterin steht in den USA vor Gericht. Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh ist sie wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Eine Jury muss über den Fall entscheiden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Netzwerk sein & Heimat geben
Allgemein

Ausbildung von Regionalhelfer*innen in der LEADER-Region 9PlusWAF

weiterlesen...
Kommunen „im Scheuersack“
Allgemein

Daniel Hagemeier MdL im Gespräch mit dem Sassenberger Bürgermeister Josef Uphoff

weiterlesen...