9. Januar 2021 / Allgemein

Impfprozess in den Pflegeheimen sehr gut angelaufen

Mehr als 3000 Menschen in Pflegeheimen im Kreis geimpft

Impfprozess,Dr. Gericke,Warendorf,Kreis,Pflegeheimen

Impfprozess in den Pflegeheimen sehr gut angelaufen

Mehr als 3000 Menschen in Pflegeheimen im Kreis geimpft

Zur aktuellen Corona-Situation, zum laufenden Impfprozess in den Pflegeheimen und zur Lockdown-Verlängerung und der ab Montag (11. Januar) geltenden neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW nahm Landrat Dr. Olaf Gericke Stellung. „Seit mehreren Wochen sind die Corona-Infektionszahlen auch bei uns auf einem hohen Niveau. Das zeigt deutlich, wie wichtig eine Verlängerung der Kontaktbeschränkungen und der anderen Einschränkungen durch die neue Coronaschutzverordnung des Landes ist“, sagte Dr. Gericke am Freitag (8. Januar).

Mit Blick auf die Schulen und Kindergärten sprach der Landrat von „schmerzhaften, aber notwendigen Schritten. Erleichtert zeigte er sich darüber, dass es in Nordrhein-Westfalen bei Überschreitungen des 7-Tage-Inzidenzenwertes von 200 keinen Automatismus für weitere Einschränkungen – zum Beispiel der Bewegungsfreiheit („15-Kilometer-Radius“) - gibt. „Eine solche Regelung wäre schwer umsetzbar und kaum zu kontrollieren. Zudem wäre das das falsche Instrument, wenn es darum geht, den Tagestourismus einzuschränken“, betont der Landrat. Wichtig sei es jetzt, mehr denn je auf nicht notwendige Kontakte zu verzichten und die bekannten Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen streng einzuhalten.

Sehr gut angelaufen ist der am 27. Dezember gestartete Impfprozess in den Pflegeheimen. Bis Freitag (8. Januar) waren in den Einrichtungen im Kreis bereits etwa 3000 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geimpft. „In den Heimen wird zügig weiter geimpft, so dass im Januar alle mit der ersten Impfung versorgt werden können“, sagte der Landrat. „Es ist auch müßig über schleppende Impfstoff-Lieferungen zu klagen oder sich – wie in Berlin – politisch darüber zu streiten. Tatsache ist: das Land NRW hat für unseren Kreis für die nächsten Wochen Impfdosen für jeweils immerhin etwa 1300 Menschen zugesagt. So können wir noch in diesem Monat die Erstimpfungen für mehrere Tausend Menschen durchführen, die den Impfschutz am dringendsten benötigen. Wenn Impfstoff in größeren Mengen zur Verfügung steht, geht es im Impfzentrum und später in den Arztpraxen weiter“, so der Landrat.
Die vergleichsweise hohen Fallzahlen im Kreis erklärt das Gesundheitsamt unter anderem durch die konsequente Testung von Kontaktpersonen. Der Kreis Warendorf setzt bereits seit der Tönnies-Welle im Sommer darauf, dass auch alle symptomfreien Kontaktpersonen der ersten Kategorie (15 Minuten Kontakt und weniger als 1,50 Meter Abstand zu Infizierten) getestet werden. Laut RKI wäre eine Quarantäne für diese Gruppe ausreichend. „Allein in den vergangenen sechs Wochen haben wir dadurch zusätzliche 524 Infektionsfälle entdeckt – das waren 1,5 Prozent der getesteten symptomfreien Kontaktpersonen. Diese Gründlichkeit erhöht unsere Fallzahlen, aber sie ermöglicht uns, weitere Infektionsketten zu unterbrechen“, sagt Gesundheitsamtsleiterin Dr. Anna Arizzi Rusche.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Volksbühnen-Intendant René Pollesch stirbt mit 61 Jahren
Aus aller Welt

Er stand als Intendant an der Spitze der renommierten Berliner Volksbühne - und sorgte dafür, dass das Haus nach turbulenter Zeit wieder in ruhiges Fahrwasser kam. Nun ist René Pollesch überraschend gestorben.

weiterlesen...
Erste kommerzielle Mondlandung: «Nova-C» schickt Bilder
Aus aller Welt

Nach der ersten kommerziellen Mondlandung der Raumfahrtgeschichte liegt der «Nova-C»-Lander zwar wohl auf der Seite, schickt aber Daten zur Erde - und jetzt auch erste Bilder.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fußball verbindet Menschen mit und ohne Behinderungen
Allgemein

Inklusives Hallenturnier in der Bundeswehrsportschule Warendorf

weiterlesen...
Westkirchener Straße für eine Woche gesperrt
Allgemein

Bauarbeiten dauern bis Anfang März an

weiterlesen...