1. September 2023 / Allgemein

Influencer teilen die Welt der Pferde über Soziale Medien

Zweiter Instawalk im Warendorfer NRW Landgestüt

Instawalk,NRW Landgestüt,Warendorf,Austermann,Influencer,Instagram,

Influencer teilen die Welt der Pferde über Soziale Medien

Zweiter Instawalk im Warendorfer NRW Landgestüt

Am Freitagnachmittag erlebte das Nordrhein-Westfälische Landgestüt in Warendorf eine besondere Begegnung zwischen Pferdebegeisterung und digitaler Welt. Der zweite Instawalk auf dem historischen Gelände des Landgestüts versammelte 12 Instagram Influencer aus verschiedenen Regionen, die mit Smartphones und Kameras bewaffnet waren, um ihre Eindrücke mit ihrer online Community zu teilen.

Mit einer beeindruckenden Anreise von über 400 Kilometern stach Anna Jungclaus aus Kiel hervor, die bereit war, die historische Stätte des Landgestüts und seine prächtigen Hengste festzuhalten. Dies unterstreicht die Leidenschaft und Hingabe, die Influencer für ihre Themen und Communities aufbringen.

Ein Instawalk ist eine einzigartige Gelegenheit, erfolgreichen Influencern, die auf der Plattform Instagram eine breite Reichweite haben, die Türen zu öffnen und Einblicke hinter die Kulissen zu gewähren. Der Münsterland e.V. lud zu einer exklusiven Führung und Kutschfahrt über das Gelände des Landgestüts ein, um den Influencern und ihren Followern einen besonderen Einblick in dieWarendorfer Pferdewelt zu bieten.

Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt in Warendorf, mit einer eindrucksvollen 190-jährigen Geschichte, ist in der Welt der Pferdezucht und -ausbildung in ganz Europa bekannt. Ziel des Instawalks war es, das Instagram-Publikum in die münsterländische Tradition der Pferdezucht und -ausbildung einzuführen. Die Teilnehmer erhielten auch spannende Einblicke in die Vorbereitungen für die Warendorfer Hengstparaden, die jedes Jahr ein Highlight darstellen.

Die historischen Gebäude und die majestätischen Hengste begeisterten alle Teilnehmer, die diese einzigartige Gelegenheit nutzten, um beeindruckende Fotos und Erinnerungen zu sammeln. Sophia Hecke, eine Auszubildende vor Ort, erklärte nach einer Trainingseinheit: "Das Training verlief hervorragend, wie Sie sehen konnten. Die Pferde lernen, eng zusammenzuarbeiten. Wenn ich ein solches Pferd habe, kann ich mich darauf verlassen, dass es funktioniert."

Der Instawalk begann mit einer Kutschfahrt über das weitläufige Gelände des Gestüts, vorbei an den Stallungen und den Reithallen. Gestütsleiter Dr. Felix Austermann öffnete nicht nur die Tore des Gestüts für die Besucher, sondern gewährte auch Einblicke in die Geschirrkammer und die historischen Stallungen.

Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt in Warendorf ist stolz darauf, die Verbindung zwischen Pferdebegeisterung und sozialen Medien zu fördern und bedankt sich bei den Influencern, die diese besondere Veranstaltung zu einem Erfolg gemacht haben.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
80-jähriger Rentner auf frischer Tat ertappt
Allgemein

Mitarbeiterinnen eines Seniorenheims klären Sachbeschädigung an Autos

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr Senioren holen Lebensmittel von der Tafel
Aus aller Welt

Viele Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige geben, sind überlastet. Nun steigt dem Chef des Dachverbands zufolge die Zahl der Senioren, die Hilfe benötigen, weiter.

weiterlesen...
Bundespresseball: Geliehener Smoking und «No Cannabis»
Aus aller Welt

Demokratie und Pressefreiheit gehören zusammen, dieses Motto galt beim 71. Bundespresseball. Eine bekannte Rednerin engagierte sich sehr. Am Rand ging es aber auch um Drogen und Leih-Smokings.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gespräche rund ums Pferd in Berlin
Allgemein

Bundestagsabgeordneter Rehbaum beim Parlamentarischen Abend der Reiterlichen Vereinigung (FN)

weiterlesen...