19. Februar 2024 / Allgemein

Inklusion vor Ort geht in die Ortsteile

Ortsteilerkundungen im Rahmen von Inklusion vor Ort

Inklusion vor Ort,Warendorf,Ortsteile,Einen,Milte,Hoetmar,Freckenhorst,Stadt Warendorf,Caritasverband,

Inklusion vor Ort geht in die Ortsteile

Ortsteilerkundungen im Rahmen von Inklusion vor Ort

Wie inklusiv, international oder altersgerecht sind Warendorfs Ortsteile? Wie erleben Warendorfer*innen ihr Wohnumfeld und welche Anregungen haben sie im Hinblick auf Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Ortsteilerkundungen, die im März und April 2024 in Einen, Müssingen, Hoetmar, Milte und Freckenhorst stattfinden.

Im Rahmen des Projekts „Inklusion vor Ort“ finden im März und April 2024 mehrere Ortsteilerkundungen statt. Ziel ist, Ressourcen und Barrieren, die im Wohnumfeld bestehen, zu entdecken. Hierbei liegt der Fokus auf den Themen Freizeit und Begegnung. 

Die Methode, die für die Erkundungen verwendet wird, heißt Photovoice. Dafür fotografieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den vier Ortsteilen Hoetmar, Milte, Müssingen und Einen ihre Umgebung unter den Fragestellungen: „Was sind Wünsche, Bedarfe, Ressourcen aber auch Barrieren in meiner Freizeit?“

Für diese Ortsteilerkundungen werden Menschen gesucht, die in dem Ortsteil wohnen und ihre Erfahrungen in Fotos und Kommentaren festhalten wollen. In jedem Ortsteil können bis zu 12 Personen an der rund dreistündigen Erkundung teilnehmen. Wünschenswert wäre, dass Warendorfer*innen mit unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen, also insbesondere Menschen mit Behinderung, Menschen im Alter und Menschen mit Migrationshintergrund, an den Ortsteilerkundungen teilnehmen. Nur so ist es möglich, ihre Perspektiven kennenzulernen. Einzige Voraussetzung ist, dass die Teilnehmenden im jeweiligen Ortsteil wohnen, in dem die Erkundung stattfindet.

Für die Foto-Rundgänge werden Tablets zum Fotografieren zur Verfügung gestellt. Die Erkundung wird von mindestens drei Projektmitarbeiter*innen begleitet, die beim Rundgang und den Fotos unterstützen können. Sofern Assistenzbedarfe bestehen, können diese gerne vorab angegeben werden. Für den Rundgang bekommen alle einen Fragebogen zu den Themen Freizeit und Begegnung. 

Ziel ist es, gemeinsam den Blick für den Ist-Zustand zu schärfen, diesen zu dokumentieren und zu reflektieren. In Freckenhorst ist aufgrund der Größe des Stadtteils anstatt einer Begehung ein Workshop geplant, an dem die verschiedenen Freizeit- und Begegnungsorte diskutiert werden.

Die Ortsteilerkundungen finden an folgenden Terminen statt:

Milte 

Samstag, 02. März 2024 um 9:30 – 12:30 Uhr
Wilhelm-Achtermann-Schule  Schulstr. 12

Hoetmar 

Samstag, 09. März 2024 um 9:00 – 12.00 Uhr
Leutehaus in Hoetmar Ahlener Str. 21

Müssingen 

Samstag, 23. März 2024 um 9:00 – 12.00 Uhr
Sportlerheim SC Müssingen Heideweg 22

Einen 

Samstag, 23. März 2024 um 14:00 – 17.00 Uhr
Pfarrheim Einen Bartholomäusstr. 35

Freckenhorst 

Donnerstag, 11. April 2024 um 16:30 -19.30 Uhr
Tagespflege Dechaneihof St. Marien  Warendorfer Straße 89

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Internationales Kräftemessen der PS-Giganten in Füchtorf!
Allgemein

Tractor Pulling in der Füchtorf-Arena

weiterlesen...
Allgemein

CLINOTEL-Geschäftsführertagung in Warendorf

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Internationales Kräftemessen der PS-Giganten in Füchtorf!
Allgemein

Tractor Pulling in der Füchtorf-Arena

weiterlesen...
Allgemein

CLINOTEL-Geschäftsführertagung in Warendorf

weiterlesen...