7. März 2019 / Allgemein

Intensive Vorbereitungsphase beginnt

Europawahl am 26. Mai

Europawahl 2019, Kreis Warendorf

Europawahl am 26. Mai

Keine 90 Tage mehr sind es bis zur Europawahl am 26. Mai. Beim Kreis Warendorf und in den 13 kreisangehörigen Städten und Gemeinden laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Schließlich gilt es, etwa 1300 Wahlhelferinnen und -helfer zu finden, damit die Wahl ordnungsgemäß durchgeführt werden kann. Als Kreiswahlleiter ist Dr. Stefan Funke für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl im Kreis verantwortlich. Für ihn und sein Team beginnt jetzt die intensive Vorbereitungsphase.

„Europa steht vor zahlreichen großen Herausforderungen. Eine funktionierende EU ist für uns wichtiger denn je. Deshalb wäre eine hohe Wahlbeteiligung am 26. Mai ein starkes Signal für die Zukunft der EU“, so der Kreiswahlleiter.

Wahlberechtigt sind neben Deutschen auch Staatsangehörige der übrigen Mitgliedstaaten mit Wohnsitz im Bundesgebiet. Um hier wählen zu können, müssen sie bis zum 5. Mai einen Antrag auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis gestellt haben. Ausländer aus EU-Staaten, die bereits 2014 oder 2009 in Deutschland gewählt haben, sind im Wählerverzeichnis ihres Wohn- oder Aufenthaltsortes eingetragen und werden benachrichtigt.

Außerhalb Deutschlands lebende Wahlberechtigte werden auf Antrag in das Wählerverzeichnis ihrer letzten Wohnsitzgemeinde der Bundesrepublik Deutschland eingetragen.

Bei der neunten Direktwahl des Europäischen Parlaments am 26. Mai 2019 in Deutschland werden rund 61,6 Millionen Deutsche und weitere zwei Millionen Unionsbürgerinnen und Unionsbürger wahlberechtigt sein, darunter fünf Millionen Erstwähler bei der Europawahl. Die Wahlbeteiligung bei der letzten Europawahl 2014 lag im Kreis Warendorf bei 57,4 %, 13 Prozentpunkte höher als 2009 (44,4 %).

Die Europawahl ist eine sog. Listenwahl. In NRW stellen sich 13 Parteien zur Wahl. Auf dem Wahlschein finden sich die jeweils ersten zehn Bewerberinnen und Bewerber der zugelassenen Wahlvorschläge.


Bild:
Kreiswahlleiter Dr. Stefan Funke (Mitte) bereitet sich mit dem Wahlteam Sebastian Schallau, Nicole Rogoski, Ilona Nordmeyer und Mario Fritsche (v.l.n.r.) auf die Europawahl am 26. Mai vor. – Foto: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. Februar 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 8100 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Telgte in 90 Sekunden
Allgemein

Neues Image-Video macht Lust auf die Kleinstadt an der Ems

weiterlesen...
Femmage an Hedwig Dohm anlässlich des Equal Pay Day
Allgemein

Witz und Geist in einer Mischung aus szenischer Lesung und feministischem Kabarett

weiterlesen...