5. Februar 2021 / Allgemein

Jeder soll vor seiner Tür Schnee räumen

Streupflicht für Anlieger

Winterdienst,Schnee,Hausmeister,Glatteis,streuen,

Jeder soll vor seiner Tür Schnee räumen

Streupflicht für Anlieger

Aus gegebener Veranlassung weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass das Räumen und Streuen auf öffentlichen Gehwegen überall im Stadtgebiet auf die Anlieger übertragen ist. Diese Pflicht gilt auch für gemeinsame Geh- und Radwege. Soweit kein Gehweg vorhanden ist, ist von den Eigentümern der an die Straße angrenzenden Grundstücke ein 1,50m breiter Streifen ab begehbarem Fahrbahnrand als Gehweg freizuhalten. 

Auf Gehwegen ist bei Eis- und Schneeglätte zu streuen, wobei die Verwendung von Salz oder sonstigen auftauenden Stoffen grundsätzlich verboten ist. Ihre Verwendung ist nur erlaubt in besonderen klimatischen Ausnahmefällen (z.B. Eisregen), in denen durch Einsatz von abstumpfenden Mitteln keine hinreichende Streuwirkung zu erzielen ist oder an gefährlichen Stellen an Gehwegen, wie z.B. Treppen und Rampen. 

In der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte ist unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen. Geschobene Schnee- und Eismengen sollen am Rande des Gehweges so gelagert werden, dass Fußgänger noch ungehindert gehen können. Schnee und Eis dürfen nicht auf die Straße gebracht werden, um u.a. eine ungehinderte Durchfahrt von Rettungsdienst, Feuerwehr und Müllabfuhr zu gewährleisten. Straßenrinnen, Regeneinlässe und evtl. vorhandene Fahrradwege müssen unbedingt freigehalten werden. 

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
Kleiner Hofladen ist in seinen neuen Domizil angekommen
Allgemein

Anja Mertens befreit altes Hofladen-Konzept vom Staub der Zeit

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lastwagen kracht in Autos und Linienbus - Fünf Verletzte
Aus aller Welt

Ein Lkw-Fahrer verliert in Essen aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Rettungskräfte treffen auf ein «Bild der Verwüstung».

weiterlesen...
UN: Great Barrier Reef soll «gefährdetes Welterbe» werden
Aus aller Welt

Das größte Korallenriff der Welt ist durch die Auswirkungen des Klimawandels laut UN-Experten «großen Bedrohungen ausgesetzt». Schon bald könnte das Naturwunder auf die Rote Liste gesetzt werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerzangenbowle nach Zwangspause wieder im Theater
Allgemein

Eine weitere Kulturveranstaltung kehrt nach nach zweijähriger Pause zurück

weiterlesen...
Adventssingen in der Marienkirche
Allgemein

Die katholischen Kindergärten laden ein

weiterlesen...