6. Mai 2020 / Allgemein

Jemand der auch menschlich passt

Dr. Jürgen Biermann ist neuer Chefarzt der Kardiologie

Josephs Hospital,Warendorf,Krankenhaus,Chefarzt,Kardiologie,

Youtube Video,Dein WAF,Warendorf,Firmenvideo,

Jemand der auch menschlich passt

Dr. Jürgen Biermann ist neuer Chefarzt der Kardiologie

Der Name Dr. Thomas Dorsel ist eng mit der Kardiologie des Josephs-Hospitals verbunden, Am 1. April 1999 begann er hier als erster Facharzt für Kardiologie. Nun, 21 Jahre, hat Dr. Dorsel das Rentenalter erreicht und ein Nachfolger tritt in seine Fußstapfen.

„Große Fußstapfen“, wie Verwaltungsdirektor Peter Goerdeler bei der Pressevorstellung von Dr. Jürgen Biermann betonte, der seit dem 1. Mai 2020 als neuer Chefarzt der Kardiologie verantwortlich zeichnet. Der 41-jährige Münsteraner, verheiratet und Vater von zwei Töchtern, war zuletzt Oberarzt im St. Franziskus Hospital in Münster und bringt eine umfassende Erfahrung mit. Aufgewachsen in Rheda-Wiedenbrück studierte er in Münster und Großbritannien und war lange Jahre – zuletzt ebenfalls als Oberarzt – am Universitätsklinikum Freiburg und Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen tätig, bevor ihn der Weg zurück ins Münsterland führte. Er gilt als ausgewiesener Spezialist für Spezielle Rhythmologie und Interventionelle Kardiologie und trägt zudem die Bezeichnung Notfallmediziner.

Vor allem aber passt er unter den fast zwei Dutzend Mitbewerbern in den Augen der Entscheider am besten in das Krankenhausteam, das oft als „sehr familiär“ bezeichnet wird, denn man habe nicht nur nach den Qualifikationen geschaut, sondern „jemanden gesucht, der auch menschlich passt“. Kurator Rainer Budde spart nicht mit Vorschusslorbeeren, die er allerdings auch begründete. So sei die – einstimmig gefallene – Entscheidung für Dr. Biermann von mehreren Seiten gelobt worden. Dass Kontinuität und Erweiterung für das Krankenhaus und die Region wichtig seine, betonte Peter Goerdeler, der darauf hinwies, dass das Josephs-Hospital über die einzige kardiologische Fachabteilung im gesamten Kreis Warendorf verfügt. Dr. Dorsel, der am 31. Mai seinen Dienst beendet und bis dahin zu einem fließenden Übergang beitragen wird, unterstrich, dass er mit Dr. Biermann einen Nachfolger vorgeschlagen habe, von dem er – falls es dazu komme – selbst gern behandelt werden würde.

Neben der Aufgabe, die benannten „großen Fußstapfen“ zu füllen, steht Dr. Biermann vor zahlreichen weiteren Aufgaben. Der Umzug vieler Abteilungen und Stationen in das brandneue Erweiterungsgebäude, das auch medizintechnisch auf dem neuesten Stand ist, ist gerade erfolgt. Die Spezialisierungen innerhalb des kardiologischen Fachbereichs geben Raum für zahlreiche Weiterentwicklungen. Eine der Aufgaben wird dabei das Voranbringen der für die Region eminent wichtigen Schlaganfallabteilung (Stroke-Unit) sein. „Bewährtes Fortführen und Neues entwickeln“ war die seinerzeitige Pressemitteilung zur Entscheidung für Dr. Biermann überschrieben. Dieser freut sich nicht nur über den freundlichen und warmen Empfang im Haus, sondern auch ganz besonders auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen im Haus und der Region.

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
Kleiner Hofladen ist in seinen neuen Domizil angekommen
Allgemein

Anja Mertens befreit altes Hofladen-Konzept vom Staub der Zeit

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Aus aller Welt

Es war ein großer Aufreger: In ihrem TV-Interview mit Oprah Winfrey warf Herzogin Meghan der britischen Königsfamilie Rassismus vor. Das Thema geriet in Vergessenheit. Nun ist es mit einem Schlag zurück.

weiterlesen...
Lok geborgen: Bahnstrecke Hannover-Berlin früher wieder frei
Aus aller Welt

Die Bergungsarbeiten nach einem Unfall mit zwei Güterzügen in Niedersachsen sind abgeschlossen. Züge können auf der wichtigen Strecke früher wieder fahren - aber vieles muss noch repariert werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Essbare Stadt – Hinter den drei Brücken“
Allgemein

Die Schwattjacken HddB sind Pflanz- und werden Gießpaten

weiterlesen...
Mit Manfred Kronenberg fing alles an
Allgemein

Weihnachtskunst in der Verwaltung

weiterlesen...