27. Oktober 2022 / Allgemein

Jobcenter fördert Aktivität im Verein

Monatlich 15 Euro für Vereins- und Ferienangebote

Förderung,Zuschuß,Vereine,Fußball,Jobcenter,Warendorf,Kreis Warendorf,

Jobcenter fördert Aktivität im Verein

Sport und Kultur im Verein stärken Kinder und Jugendliche. Das Bildungs- und Teilhabepaket fördert Heranwachsende aus Familien ohne oder mit geringem Einkommen bei der Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die Grundsicherung (SGB II), Wohngeld oder Kinderzuschlag bekommen, erhalten vom Jobcenter Kreis Warendorf monatlich 15 Euro für Vereins- und Ferienangebote. Damit können sie z. B. die Mitgliedschaft im Sportverein finanzieren, um am Training teilnehmen zu können. Auch Musikunterricht oder die Teilnahme an Ferienfreizeiten wird unterstützt.

„Jeder Euro, mit dem wir Heranwachsenden das Fußballtraining oder das Tanzen ermöglichen, ist hervorragend investiert“, hebt der Amtsleiter des Jobcenters, Dr. Ansgar Seidel hervor.

Um den Bekanntheitsgrad des Angebots zu steigern, gründete das Jobcenter Kreis Warendorf für vier Wochen eine Projektgruppe aus Mitarbeitern verschiedener Fachbereiche, die gezielte Maßnahmen entwickelt, um Kindern und Jugendlichen Angebote näher zu bringen. „Dabei haben wir auch anspruchsberechtigte Familien über die Möglichkeiten der soziokulturellen Teilhabe informiert,“ ergänzt Jens Wibbelt aus dem Bildungs-und-Teilhabe-Team des Jobcenters.

Weiterhin wurden Informationsmaterialien an Vereine versandt sowie Social-Media-Beiträge erstellt. Durch eine kooperative Partnerschaft mit dem Jobcenter Kreis Warendorf sollen Kinder und Jugendliche dauerhaft die Chance bekommen, sich in Vereins- und Gemeinschaftsstrukturen zu integrieren und insbesondere Kontakt zu Gleichaltrigen aufzubauen.

Das Jobcenter legt seit vielen Jahren ein besonderes Augenmerk auf die soziokulturelle Teilhabe des Bildungspaketes. So wurden 2018 rund 116.000 Euro und im Jahr 2021 bereits 139.000 Euro in Anspruch genommen. Eine Steigerung für das Jahr 2022 zeichnet sich bereits jetzt erfreulicherweise ab. Voraussetzung für die Vereine ist lediglich die Registrierung bei der  MünsterlandKarte unter  www.bildungs-karte.org. Somit ist eine direkte Auszahlung an den Verein unkompliziert und erfolgt zuverlässig. Interessierte Vereine können sich an das Team Bildung und Teilhabe beim Jobcenter (Tel.: 02581 53 5940) melden.

 Jobcenter fördert Aktivität

"Ilona Schlicker (v. l.), Christina Lammers, Dr. Ansgar Seidel, Stefan Kramer-Hilgensloh, Sarah Loch, Heinz-Georg Heinrichsmeier, Sinem Koyuncu und Jens Wibbelt setzen sich für die soziokulturelle Teilhabe ein."
(Foto: Kreis Warendorf)

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
80-jähriger Rentner auf frischer Tat ertappt
Allgemein

Mitarbeiterinnen eines Seniorenheims klären Sachbeschädigung an Autos

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr Senioren holen Lebensmittel von der Tafel
Aus aller Welt

Viele Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige geben, sind überlastet. Nun steigt dem Chef des Dachverbands zufolge die Zahl der Senioren, die Hilfe benötigen, weiter.

weiterlesen...
Bundespresseball: Geliehener Smoking und «No Cannabis»
Aus aller Welt

Demokratie und Pressefreiheit gehören zusammen, dieses Motto galt beim 71. Bundespresseball. Eine bekannte Rednerin engagierte sich sehr. Am Rand ging es aber auch um Drogen und Leih-Smokings.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gespräche rund ums Pferd in Berlin
Allgemein

Bundestagsabgeordneter Rehbaum beim Parlamentarischen Abend der Reiterlichen Vereinigung (FN)

weiterlesen...