13. November 2023 / Allgemein

Kaffee und Kuchen für ehrenamtliche Helfer

Danke für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe

Ehrenamt,Kaffee,Kuchen,Peter Horstmann,Warendorf,Bürgermeister,Sophiensaal,Stadt Warendorf,

Kaffee und Kuchen für ehrenamtliche Helfer 

Danke für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe 

Zum gemeinsamen Kaffee und Kuchen begrüßte Bürgermeister Peter Horstmann kürzlich 52 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus der Flüchtlingshilfe.  „Ohne Ihre ehrenamtliche Unterstützung könnten die Hauptamtlichen im Bereich der Flüchtlingshilfe nicht auskommen“, würdigte er alle Gäste. 
Allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern überreichte Peter Horstmann als Dankeschön und Wertschätzung des beeindruckenden Engagements einen Adventskalender der Bürgerstiftung Warendorf. Der von der Stadt Warendorf organisierte Nachmittag bot den Aktiven aus den Bereichen Fahrradwerkstatt, Café International, Inner Wheel, AK Miteinander Milte-Einen-Müssingen, Arbeitskreis Integration Hoetmar, Fahrradwerkstatt Hoetmar, Sprachunterricht in der Rosenstraße, Malwerkstatt, Kath. Pfarrgemeinschaft Freckenhorst und den Paten und Begleitern zugleich eine gute Gelegenheit zum Austausch. Dabei wurde schnell deutlich, welch Potential in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe steckt. Denn mittlerweile zählen zum Team der ehrenamtlichen Helfer auch Menschen, die selbst als Geflüchtete nach Warendorf kamen. Nun unterstützen sie Neuankömmlinge und sind ihnen behilflich bei allen Fragen, insbesondere bei oftmals herausfordernden Sprachbarrieren. Der Jüngste unter ihnen ist der 13-jährige Saminur aus Bangladesch, der seit mehr als einem Jahr in der Fahrradwerkstatt Hoetmar tatkräftig mitarbeitet. 
„Die konstant hohen Zuweisungszahlen stellen die Stadt Warendorf mittlerweile vor große Herausforderungen. Ohne den ebenso konstanten Rückhalt aus den Reihen des Ehrenamtes würden wir noch stärker unter Druck stehen. Für dieses tolle Miteinander sind wir wahnsinnig dankbar!“ betont Iris Blume, Leiterin des Amtes Soziales und Wohnen und wirbt zugleich für weitere Unterstützung der Warendorferinnen und Warendorfer. 
Die Möglichkeiten, sich  ehrenamtlich für die Flüchtlingshilfe einzusetzen und zu engagieren sind sehr vielfältig. So sucht beispielsweise die Fahrradwerkstatt neue Mitstreiter und nimmt Fahrradspenden jederzeit entgegen. Interessierte können sich gerne bei Norbert Breuer unter der Telefonnummer 02581/634530 melden. Wer gerne an anderer Stelle mitwirken möchte, kann sich an die Stadt Warendorf oder direkt an die jeweiligen Initiativen wenden.

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vier Menschen in Lebensgefahr nach Blitzeinschlag
Aus aller Welt

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Aus aller Welt

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreicher Zweiter Milter Sommer
Allgemein

Ein Fest für die gute Dorfgemeinschaft

weiterlesen...
Petrus muss ein Sassenberger Landsknecht sein
Allgemein

Hunderte von Besuchern feiern beim Umzug und im Brook die Landsknechte

weiterlesen...