21. Januar 2022 / Allgemein

Katholische Familienbildungsstätten erweitern ihr Onlineprogramm

Familienbildungsstätten passen sich der Corona-Situation an

Haus der Familie,Warendorf,Stellenanzeige,Jobangebot,

Katholische Familienbildungsstätten erweitern ihr Onlineprogramm

In der Planung für das Jahr 2022 sind die drei Katholischen Bildungseinrichtungen, „Haus der Familie“ in Warendorf, Familienbildungsstätte Ahlen und Familienbildungsstätte Oelde-Neubeckum noch davon ausgegangen, coronabedingt nicht mehr auf Onlineformate ausweichen zu müssen. Noch im Herbst 2021 hat Benedikt Patzelt, Geschäftsführer des Katholischen Bildungsforums im Kreisdekanat Warendorf und Leiter der Bildungseinrichtung „Haus der Familie“ in Warendorf, berichtet, zukünftig Onlineformate vermehrt mit einzubinden aber vor allem dort, wo sie losgelöst von Corona einen Mehrwert für die Teilnehmer*innen bieten. „Jetzt in der fünften Welle erleben wir aber unterschiedliche Bedürfnisse. Einige Teilnehmer*innen wünschen sich weiterhin Präsenzangebote. Andere melden sich von Kursen ab, weil ihnen die Inzidenz zu hoch und die Gefahr einer Ansteckung zu groß wird. Wir wollen versuchen, beidem gerecht zu werden.“, so Benedikt Patzelt heute. Deshalb haben die drei Familienbildungsstätten ihre Ressourcen gebündelt und ihr Onlineprogramm erweitert. Bestehende Kurse wurden in den digitalen Raum verlegt und neue, direkt digital geplante Angebote wurden geschaffen. Das Onlineangebot ist breit gefächert und bietet u. a. Vorträge und Austauschmöglichkeiten für Eltern, Senioren und andere Interessierte, Sportangebote wie Zumba und Hartha Yoga sowie Koch- und Kreativangebote. „Durch die Zusammenarbeit konnten wir unser Onlineangebot deutlich erweitern und diese Breite unseren Teilnehmer*innen in Ahlen, Oelde, Neubeckum und Warendorf anbieten.“, so Patzelt weiter. Für alle, die im digitalen Raum noch unsicher sind, bietet das Programm vom 31. Januar bis 14. Februar jeweils montags eine Zoom-Sprechstunde an. In dieser kann die Technik ausprobiert sowie offene Fragen und Probleme vor dem Kurs oder der Veranstaltung geklärt werden. Solange erlaubt und für die Gesundheit aller Beteiligten verantwortbar, wollen die drei Einrichtungen auch die geplanten Präsenzkurse und -angebote durchführen. Das Onlineprogramm lässt sich ab Samstag, den 22. Januar auf den Homepages der drei Familienbildungsstätten über den Bereich „Aktuelles“ finden.

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Haftstrafen gegen Betreiber kinderpornografischer Plattform
Aus aller Welt

Mehr als eine Million Beiträge mit Fotos und Videos von schwerer sexueller Gewalt an Kindern fanden Ermittler auf der Darknet-Plattform «Boystown». Nun wurden deren Betreiber in Frankfurt verurteilt.

weiterlesen...
Kleiner Privatzoo sucht Paten für Krokodilbaby
Aus aller Welt

Zoos haben hohe Energierechnungen, sie können Gas- und Stromverbrauch aber aus Tierschutzgründen nicht einfach kürzen. Ein kleiner Privatzoo wagt einen Rettungsversuch - mithilfe eines niedlichen Reptils.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der Nikolaus kam mit dem Boot
Allgemein

Leuchtende Kinderaugen in Sassenberg

weiterlesen...
Adventskalender bei Dein WAF am 06. Dezember
Allgemein

Adventskalender: Gewinne Fahrzeugwäsche mit kompletter Innenreinigung

weiterlesen...