2. Juli 2024 / Allgemein

Klangvolle Begegnungen

Sommerwinds Münsterland trifft Romberg-Festival

Sommerwinds Münsterland,Füchtorf,Sasenberg,Harkotten,Klosterkirche,Romberg-Festival,

Klangvolle Begegnungen

Sommerwinds Münsterland trifft Romberg-Festival

Warendorf - Die Freunde und Förderer des Denkmals Harkotten veranstalten zum zweiten Mal das zweitägige Romberg-Festival, unter der künstlerischen Leitung des renommierten Cellisten Konstantin Manaev. Das Festival, das die Werke des Geigers Andreas Romberg und des Cellisten Bernhard Romberg würdigt, findet in der Klosterkirche Warendorf sowie im Herrenhaus Harkotten-von Korff statt.

Das Romberg-Festival wird in diesem Jahr mit dem internationalen Holzbläserfestival Summerwinds Münsterland fusioniert. Neben Kammermusik von Andreas und Bernhard Romberg wird das Konzert in Warendorf durch Werke von Anton Bernhard Fürstenau ergänzt. Besonders hervorzuheben ist die Teilnahme der Flötistin Anna Komarova, Gewinnerin des 1. Internationalen Fürstenau Flöten Wettbewerbs der GWK 2023 in Münster.

Im Mittelpunkt des Festivals stehen kammermusikalische Werke der Cousins Andreas und Bernhard Romberg. Einige Stücke, wie das "Grand Trio" Op. 8, werden von einem hochkarätigen Ensemble aufgeführt, das sich aus folgenden Musikern zusammensetzt: Anna Komarova (Flöte), Julia Smirnova (Violine), Johannes Fleischmann (Violine), Sindy Mohamed (Viola), Miguel Erlich (Viola), Konstantin Manaev (Cello) und Philipp Scheucher (Klavier).

Das Publikum darf sich auf weitere Perlen der Kammermusik freuen, darunter das selten gespielte Quintett für Flöte und Streichquartett der amerikanischen Komponistin Amy Beach (1867-1944). Ein besonderes Highlight ist das Open-Air-Konzert im Harkotten am Sonntag, den 21. Juli 2024, das Werke von Bernhard und Andreas Romberg sowie das berühmte Klavierquintett von Robert Schumann präsentiert.

Am Sonntag, dem 21. Juli, wird Professor Walter Gödden zusammen mit Schauspieler Carsten Bender das Musikprogramm mit einer szenischen Lesung zum Leben und Werk der Romberg-Cousins unter dem Titel "Der Unsterbliche einer" bereichern.

Der diesjährige Composer in Residence ist der maltesische Komponist und Produzent Ruben Zahra, der speziell für das Abschlusskonzert in Harkotten ein Stück komponiert hat, das von allen beteiligten Musikern gemeinsam aufgeführt wird.

Das Romberg-Festival verspricht, ein unvergessliches Erlebnis für alle Liebhaber der klassischen Musik zu werden und die außergewöhnlichen Beiträge der Romberg-Familie zur Musikgeschichte zu würdigen.

Meistgelesene Artikel

Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...
Hesselstadt erlebt ein unvergessliches Schützenfest
Allgemein

Sassenberg feiert grün-weiße Tradition

weiterlesen...

Neueste Artikel

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Startschuss für die umfassende Wärmeplanung
Allgemein

Weg zur nachhaltigen Wärmeversorgung

weiterlesen...
Junge Menschen schreiben Briefe gegen Einsamkeit
Allgemein

Herzenspost der youngcaritas im Kreisdekanat Warendorf

weiterlesen...