31. Juli 2021 / Allgemein

Kreiswahlausschuss entscheidet über Vorschläge zur Bundestagswahl

Elf Vorschläge aus dem Kreis zur Bundestagswahl

Kreiswahlausschuss,Kreis Warendorf,Bundestagswahl,

Kreiswahlausschuss entscheidet über Vorschläge zur Bundestagswahl

Elf Vorschläge aus dem Kreis  zur Bundestagswahl

Der Kreiswahlausschuss hat am Freitag, 30. Juli, über die elf Vorschläge zur Bundestagswahl aus dem Kreis Warendorf entschieden.

Unter der Leitung des stellvertretenden Kreiswahlleiters Dr. Herbert Bleicher ließen die Ausschussmitglieder folgende Wahlvorschläge einstimmig zu: Henning Rehbaum (CDU), Bernhard Daldrup (SPD), Dr. Oliver Niedostadek (FDP), Dennis Dinter (AfD), Jessica Wessels (GRÜNE), Reiner Jenkel (DIE LINKE), Joachim Göbel (DIE PARTEI), Ludger Gerhardt (ÖDP), Thomas Hesse (dieBasis) und Marius Brehm (Einzelbewerber).

Den Vorschlag des Einzelbewerbers Dr. Willi Westhoff wies der Ausschuss wegen förmlicher Mängel einstimmig zurück. Unter anderem fehlten dabei die benötigten Unterstützungsunterschriften.

Die Bundestagswahl findet am 26. September statt.

Bild: Der Kreiswahlausschuss hat über die Vorschläge zur Bundestagswahl am 26. September entschieden: Anne Claßen, Ilona Nordmeyer, Nicole Rogoski (beide Kreisverwaltung), Franz-Josef Buschkamp, stv. Kreiswahlleiter Dr. Herbert Bleicher, Rolf Möllmann, Günther Schöler und Dr. Susanne Lehnert (v.l.).

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

18 Verletzte bei Explosion in Spanien
Aus aller Welt

Bei einem Wissenschaftsfestival am Freitag gab es auf einmal einen Knall. Ein Behälter mit flüssigem Stickstoff explodierte vor Publikum. Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

weiterlesen...
Rap-Texte: Kalifornien schränkt Verwendung vor Gericht ein
Aus aller Welt

Rap-Texte werden in den USA häufiger als Beweismittel in Prozessen eingebracht - nicht unbedingt zum Vorteil der Künstler. Kalifornien hat nun Konsequenzen daraus gezogen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sonntagsmatinée in Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie im Scala
Allgemein

„Mittags Stunde“ mit Charly Hübner thematisiert Alzheimer Demenz

weiterlesen...
Vier Warendorfer absolvieren erfolgreichen Ausbildungstörn
Allgemein

Bestandene Prüfung zum Sportseeschifferschein

weiterlesen...