13. Dezember 2023 / Allgemein

Kunst bei Künzelt

Neue Bühne für Warendorfs Künstler im Sanitätshaus Künzelt

Warendorf,Künstler,Sanitätshaus Künzelt,Burcu Eilers,

Kunst bei Künzelt  

Neue Bühne für Warendorfs Künstler im Sanitätshaus Künzelt

Einer besonderen Künstlerin eine Bühne geben – das möchte Kai Künzelt, Inhaber vom Sanitätshaus Künzelt. Neben den Werken von Dirk Groß können daher seit Montag auch Kunstwerke von Burcu Eilers in den Räumlichkeiten am Heumarkt bestaunt werden. „Wir möchten den ansässigen Künstlern die Möglichkeit geben, sich in unseren Räumen zu präsentieren“, berichtet Künzelt. 

Burcu Eilers ist gelernte Verwaltungskraft im Büromanagement, doch ihr Herz schlägt für die Kunst. Lokale Bekanntheit erlangte sie mit ihren Bildern vom Marktplatz sowie des Wasserturms im Sonnenuntergang. Vor einigen Wochen ließ sie sich jedoch von den vielen geselligen Plätzen in Warendorf inspirieren und fing an, besondere Begegnungsstätten zu malen, die für sie zum Stadtbild einfach dazugehörten. Ob die Cafés Daily One und Teicherts, in denen man gemütlich einen Kaffee trinken kann. Das Alte Gasthaus Wiese um richtig lecker essen zu gehen. Oder Radio Warendorf, der Sender, der in den meisten Haushalten rauf und runter gespielt wird.    

„Die Bilder haben mich sofort angesprochen“, fängt Klaus Ottenberg, Marketingleiter bei Künzelt, anzuschwärmen.  Für ihn stand fest: hier muss eine Kooperation her. Kurzum stellte er den Kontakt zu Eilers her und schlug eine Ausstellung der Bilder in den Räumlichkeiten von Künzelt vor. Nicht ganz ohne Hintergedanken. „Der Stil gefällt mir so gut, dass wir Frau Eilers gebeten haben, uns beim Thema der Brustprothetik zu helfen“, berichtet Ottenberg. „Wir möchten mit meiner Malerei Motive erstellen, die die Hemmschwelle der betroffenen Frauen nehmen soll und somit eine positive Botschaft nach Außen kommuniziert wird“, beschreibt Eilers das gemeinsame Projekt für 2024.   
Wie genau das Ergebnis aussehen wird, steht allerdings noch nicht fest, denn unter Druck arbeiten kann die Künstlerin nicht gut. „Ich warte wirklich auf die Inspiration, um zu malen. Sonst gefällt mir auch das Ergebnis nicht“.   

Die Zeit dafür ist außerdem begrenzt. Hauptberuflich arbeitet die 35-Jährige bei der Landvolkshochschule in Warendorf und auch ihr Ehemann und der gemeinsame fünfjährige Sohn haben Priorität. Gemalt wird also meistens in Ruhe abends, wenn der Kleine im Bett ist. In den letzten Zügen ist derzeit eine Arbeit für Uehre Gartenland. Für Eilers eins der schönsten Motive, die sie bisher malen durfte.   

Interessierte haben die Möglichkeit, die Kunstwerke während der Öffnungszeiten des Sanitätshauses Künzelt (Montag, Dienstag, Donnerstag von 08:30 - 13:00 - 14:00 - 18:00 Uhr, Mittwoch: 08:30 - 13:00 Uhr und Freitag: 08:30 - 13:00 Uhr - 14:00-17:00 Uhr) zu bewundern. Zusätzlich sind die Kunstdrucke dort auch käuflich erwerblich.  

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hausmeister bietet Spanien nach Feuerinferno etwas Trost
Aus aller Welt

Drei Tage nach dem Großbrand in Valencia hat Spanien die Tragödie noch nicht verdaut. Nach den schlimmen Bildern, die live im TV übertragen wurden, bietet aber ein unwahrscheinlicher Held etwas Trost.

weiterlesen...
Berliner Architektin ist neue «Miss Germany»
Aus aller Welt

Mit sechs Jahren kam Apameh Schönauer aus dem Iran nach Deutschland. Nach einem langen Auswahlverfahren setzt sich die Diplomingenieurin bei «Miss Germany» durch.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

BBC Münsterland erkämpft wichtigen Sieg gegen die Iguanas München
Allgemein

Guter kämpferischer Einsatz und Siegeswille brachten den Erfolg

weiterlesen...