13. März 2024 / Allgemein

Landesweiter Probealarm und der Kreis Warendorf macht mit

Am Donnerstag  heulen um 11.00 Uhr alle Sirenen

Probealarm,Kreis Warendorf,Sirenen,Feuerwehr,

Landesweiter Probealarm und der Kreis Warendorf macht mit

Am Donnerstag  heulen um 11.00 Uhr alle Sirenen

Die Auslösung der Sirenen erfolgt durch die Leitstelle des Kreises Warendorf. Zuerst erfolgt ein einminütiger, gleichbleibender Heulton (Signal: Entwarnung). Fünf Minuten später ertönt ein einminütiger, auf- und abschwellender Heulton – 1 (Signal: Warnung). Weitere fünf Minuten später ertönt erneut die Entwarnung.

Im Ernstfall wäre das Signal Warnung die Aufforderung an die Bevölkerung, ein Gebäude aufzusuchen und das Lokalradio (z. B. RadioWAF) oder den Fernseher einzuschalten bzw. auf Durchsagen zu achten oder einen Blick auf die Warn-App (z. B. NINA) zu werfen.

„Neben der technischen Überprüfung aller Warnmittel geht es vor allem um die Sensibilisierung der Bürgerinnen und Bürger für die verschiedenen Warnmittel, die Bedeutung der Sirenensignale und das richtige Verhalten in Gefahrensituationen“, erklärt Heinz-Jürgen Gottmann, der beim Kreis Warendorf für die Gefahrenabwehr zuständig ist.

Zudem erfolgt eine Probe-Warnung über das System Cell Broadcast auf allen Mobiltelefonen. Warn-Apps wie etwa Nina werden ebenfalls aktiviert. Dies erfolgt allerdings zentral für ganz Nordrhein-Westfalen durch das Land.

In diesem Jahr wird auch eine landesweite Warnung über das Modulare Warnsystem (MoWaS) zentral aus dem Lagezentrum der Landesregierung ausgelöst. Dabei werden auch alle Stadtwerbetafeln der Firmen Ströer und Wall landesweit angesteuert.

Das Land Nordrhein-Westfalen möchte den Probealarm in den nächsten Jahren zu einem landesweiten Warntag weiterentwickeln, damit das Thema Warnung noch mehr in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt wird.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schwere Regenfälle in Ostafrika: 155 Tote allein in Tansania
Aus aller Welt

Schwere Regenfälle und Überflutungen haben in Ostafrika in den vergangenen Wochen eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Aus Tansania gibt es nun eine erste Bilanz.

weiterlesen...
Kokain-Verdacht bestätigt - Drogenfunde in elf Supermärkten
Aus aller Welt

Zunächst war von mutmaßlichen Betäubungsmitteln die Rede. Nach einem Test wurde die Polizei konkreter.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Internationales Kräftemessen der PS-Giganten in Füchtorf!
Allgemein

Tractor Pulling in der Füchtorf-Arena

weiterlesen...
Allgemein

CLINOTEL-Geschäftsführertagung in Warendorf

weiterlesen...