21. Oktober 2021 / Allgemein

Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedet Mechthild Hagemeyer und Gabriele Wessel in den Ruhestand

Kreis Warendorf informiert

Wessel,Hagemeier,Landrat,Dr. Olaf Gericke,Warendorf,Kreis Warendorf,Ruhestand,

Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedet Mechthild Hagemeyer und Gabriele Wessel in den Ruhestand

Mit Mechthild Hagemeyer und Gabriele Wessel hat Landrat Dr. Olaf Gericke zwei langjährige Mitarbeiterinnen des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien in den Ruhestand verabschiedet. Er bedankte sich bei ihnen für die Arbeit beim Kreis Warendorf und wünschte ihnen alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Aufgewachsen in Beelen absolvierte Mechthild Hagemeyer nach ihrem Schulbesuch ein zweijähriges Verwaltungspraktikum bei der Gemeinde Beelen und wurde anschließend Gemeindeinspektoranwärterin in Beelen und in Herzebrock. 1980 wechselte Mechthild Hagemeyer zum Kreis Warendorf. Hier war sie zunächst im Schul-, Kultur- und Sportamt eingesetzt, bevor sie ab 1981 im Jugendamt mit Dienstsitz in Beckum tätig wurde. Nach Stationen im Hauptamt, im Sozialamt und bei der ARGE Kreis Warendorf wechselte sie 2008 erneut ins Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, diesmal im Kreishaus in Warendorf. Als langjährige Mitarbeiterin im Sachgebiet Vormundschaften, Beistandschaften und Beurkundungen war sie für sämtliche Angelegenheiten der rechtlichen Sorge und der Interessenvertretung von Minderjährigen zuständig. Dabei stand für sie stets der Mensch im Mittelpunkt.

Gabriele Wessel erlangte ihr Abitur in Ahlen und studierte Sozialarbeit an der Fachhochschule in Münster. Nach einem Anerkennungsjahr in der Gemeinde Everswinkel und ihrer Tätigkeit im dortigen Jugendzentrum wechselte die Diplom-Sozialarbeiterin im Jahr 1993 in den Dienst des Kreises Warendorf. Hier war sie im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien bis 1997 als Jugendschutzfachkraft tätig. Seitdem war sie im Sachgebiet Soziale Prävention für Anliegen rund um die Förderung, Beratung und Begleitung der Kinder- und Jugendarbeit und des erzieherischen Jugendschutzes in den Städten und Gemeinden zuständig. Auch die Bereiche Offene und Geschlechtersensible Kinder- und Jugendarbeit gehörten zu ihren Aufgaben.

Bild: Mit Mechthild Hagemeyer (l.) und Gabriele Wessel (r.) hat Landrat Dr. Olaf Gericke zwei langjährige Mitarbeiterinnen des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien in den Ruhestand verabschiedet.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Alle verletzten Schüler in Wuppertal außer Lebensgefahr
Aus aller Welt

An einem Wuppertaler Gymnasium soll ein 17-Jähriger mehrere Mitschüler mit Messern attackiert und schwer verletzt haben. Sie sind nun außer Lebensgefahr.

weiterlesen...
US-Firma gelingt erste kommerzielle Mondlandung
Aus aller Welt

Missionen aus fünf Ländern haben es zum Mond geschafft, die USA haben sogar Menschen auf den Erdtrabanten gebracht - aber eine kommerzielle Landung ist erst jetzt geglückt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vitusshop und Postfiliale eröffnen am 02. Mai
Allgemein

Nachfolgelösung für die Postfiliale in Everswinkel gefunden

weiterlesen...
Nach dem zweiten Unfall war die Fahrt vorbei!
Allgemein

Zwei Unfälle und Alkohol am Steuer, das ist kaum noch zu toppen

weiterlesen...