21. Oktober 2021 / Allgemein

Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedet Mechthild Hagemeyer und Gabriele Wessel in den Ruhestand

Kreis Warendorf informiert

Wessel,Hagemeier,Landrat,Dr. Olaf Gericke,Warendorf,Kreis Warendorf,Ruhestand,

Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedet Mechthild Hagemeyer und Gabriele Wessel in den Ruhestand

Mit Mechthild Hagemeyer und Gabriele Wessel hat Landrat Dr. Olaf Gericke zwei langjährige Mitarbeiterinnen des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien in den Ruhestand verabschiedet. Er bedankte sich bei ihnen für die Arbeit beim Kreis Warendorf und wünschte ihnen alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Aufgewachsen in Beelen absolvierte Mechthild Hagemeyer nach ihrem Schulbesuch ein zweijähriges Verwaltungspraktikum bei der Gemeinde Beelen und wurde anschließend Gemeindeinspektoranwärterin in Beelen und in Herzebrock. 1980 wechselte Mechthild Hagemeyer zum Kreis Warendorf. Hier war sie zunächst im Schul-, Kultur- und Sportamt eingesetzt, bevor sie ab 1981 im Jugendamt mit Dienstsitz in Beckum tätig wurde. Nach Stationen im Hauptamt, im Sozialamt und bei der ARGE Kreis Warendorf wechselte sie 2008 erneut ins Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, diesmal im Kreishaus in Warendorf. Als langjährige Mitarbeiterin im Sachgebiet Vormundschaften, Beistandschaften und Beurkundungen war sie für sämtliche Angelegenheiten der rechtlichen Sorge und der Interessenvertretung von Minderjährigen zuständig. Dabei stand für sie stets der Mensch im Mittelpunkt.

Gabriele Wessel erlangte ihr Abitur in Ahlen und studierte Sozialarbeit an der Fachhochschule in Münster. Nach einem Anerkennungsjahr in der Gemeinde Everswinkel und ihrer Tätigkeit im dortigen Jugendzentrum wechselte die Diplom-Sozialarbeiterin im Jahr 1993 in den Dienst des Kreises Warendorf. Hier war sie im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien bis 1997 als Jugendschutzfachkraft tätig. Seitdem war sie im Sachgebiet Soziale Prävention für Anliegen rund um die Förderung, Beratung und Begleitung der Kinder- und Jugendarbeit und des erzieherischen Jugendschutzes in den Städten und Gemeinden zuständig. Auch die Bereiche Offene und Geschlechtersensible Kinder- und Jugendarbeit gehörten zu ihren Aufgaben.

Bild: Mit Mechthild Hagemeyer (l.) und Gabriele Wessel (r.) hat Landrat Dr. Olaf Gericke zwei langjährige Mitarbeiterinnen des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien in den Ruhestand verabschiedet.

Meistgelesene Artikel

Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...
Neuer Schwung für den Allerheiligenmarkt Sassenberg
Allgemein

Attraktivität des Allerheiligenmarktes Sassenberg soll gesteigert werden

weiterlesen...

Neueste Artikel

RKI: Zahl akuter Atemwegserkrankungen gesunken
Aus aller Welt

Das RKI meldet einen Rückgang an akuten Atemwegserkrankungen. Die Zahl der Corona-Infektionen allerdings steigt weiterhin leicht.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Taylor-Swift-Stalker bleibt in Gewahrsam
Aus aller Welt

In Gelsenkirchen sind Zehntausende Swift-Fans unterwegs. Ein US-Amerikaner wird bei der Einlasskontrolle rausgefischt - und bleibt in Gewahrsam, bis der Megastar Nordrhein-Westfalen verlassen hat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Bewegt durch den Sommer“ bei der VHS Warendorf
Allgemein

Präventives Training mit Physiotherapeutin Elke Freitag

weiterlesen...
Starke Auftritte der WSU-Triathleten
Allgemein

Thiel und Jakisch sichern sich Spitzenplätze in Verl

weiterlesen...