28. September 2022 / Allgemein

Landtagsabgeordneter Markus Höner zum Antrittsbesuch bei Sebastian Seidel

Bürgermeister Seidel empfängt Landtagsabgeordneten

Markus Höner,Bürgermeister,Everswinkel,Sebastian Seidel,

Landtagsabgeordneter Markus Höner zum Antrittsbesuch bei Sebastian Seidel

Bürgermeister Seidel empfängt Landtagsabgeordneten

Zu seinem Antrittsbesuch war der CDU-Landtagsabgeordnete Markus Höner Anfang der Woche im Everswinkeler Rathaus zu Gast. Im Mai war Höner zum neuen Abgeordneten des Wahlkreises Warendorf II gewählt worden, zu dem die Gemeinde Everswinkel seit dieser Landtagswahl gehört. Die ersten Wochen waren keineswegs von Langeweile geprägt, denn der Vellerner Christdemokrat ist zum agrarpolitischen Sprecher seiner Fraktion gewählt worden. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Bürgermeister Seidel und CDU-Ratsfraktionschef Dirk Folker standen aber andere Themen. „Das Land muss dringend mehr Plätze für Flüchtlinge schaffen, denn die ersten Kommunen haben schon wieder Sporthallen belegt“, so Seidel. Dies gelte es zu vermeiden, denn insbesondere die jungen Sportler hätten sich in den vergangenen Jahren durch Corona schon sehr stark einschränken müssen. Ebenso seien Sporthallen häufig Mehrzweckhallen und neben dem Sport auch wichtig für das gesellschaftliche Leben einer Gemeinde. Eine Forderung, die auch Dirk Folker unterstrich. Mit Markus Höner fanden die beiden einen Verbündeten dafür, ist ihm die Situation doch nur zu gut aus seiner kommunalpolitischen Tätigkeit in seiner Heimatstadt Beckum bekannt. „Ich sehe das ganz genauso, denn was nützen tolle Hilfsprogramme für unsere Vereine, wenn die Orte für ihre Betätigung nicht zur Verfügung stehen“, stellte Höner fest.

Ebenso spielten bei Höners Besuch die Kommunalfinanzen eine wichtige Rolle. Seidel und Folker wünschten sich einen Wechsel von Fördertöpfen hin zu einer besseren Grundausstattung der Gemeindefinanzen. Denn Förderprogramme dürften eine solide finanzielle Grundausstattung der Gemeinden nicht ersetzen. Größere Städte könnten häufig stärker von Förderprogrammen profitierten, weil sie mit eigens dafür eingestelltem Personal viel besser auf diese Förderlandschaft reagieren könnten. Höner sagte zu, diesen Gedanken mit nach Düsseldorf zu nehmen.

Erfahrungsaustausch

Markus Höner MdL, Bürgermeister Sebastian Seidel und CDU-Ratsfraktionschef Dirk Folker

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Aus aller Welt

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...
Radioaktive Kapsel vermisst: Bergbauriese entschuldigt sich
Aus aller Welt

Von der gefährlichen Fracht fehlt weiterhin jede Spur: Die millimetergroße Kapsel mit hoch radioaktiven Cäsium 137 ist auf einem Transport durch das Outback abhanden gekommen. Wie konnte das passieren?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Vom Anfänger zum Pisten-Profi
Allgemein

Lernerfolge auf Skiern

weiterlesen...