9. Juni 2024 / Allgemein

Lasset die Spiele beginnen

Warendorfer Stadtstadion in neuem erstrahlt Glanz

Warendorf,Peter Horstmann,Bürgermeister,Daniel Hagemeier,Einweihung,Stadtstadion,Laufbahn,Warendorfer Sportunion,WSU,

Lasset die Spiele beginnen

Warendorfer Stadtstadion in neuem erstrahlt Glanz

Das Stadtstadion in Warendorf erstrahlt seit Kurzem in neuem Glanz. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten wurden die neue Laufbahn und die moderne Flutlichtanlage feierlich eingeweiht. Die Sanierung, die eine Gesamtinvestition von 1,2 Millionen Euro erforderte, konnte dank einer großzügigen Fördersumme von 750.000 Euro durch das Land NRW realisiert werden. Die Stadt Warendorf steuerte den restlichen Betrag bei.

Der Landtagsabgeordnete Daniel Hagemeier ließ es sich nicht nehmen, bei diesem wichtigen Ereignis persönlich anwesend zu sein. Bereits 2019 hatte Marlis Ermer, die damalige Schulleiterin des Gymnasiums Laurentianum, den Antrag auf Sanierung der Laufbahn gestellt.

Bürgermeister Peter Horstmann, der an der Planung und Umsetzung beteiligt war, zeigte sich erfreut, dass das Projekt innerhalb des veranschlagten Budgets abgeschlossen werden konnte. "Es ist großartig, diese schöne Sportanlage wieder zum Leben erweckt wurde,“ sagte er. Die Warendorfer Sportunion (WSU), mit ihren 4500 Mitgliedern eine wichtige Institution in der Stadt, trug maßgeblich zur erfolgreichen Umsetzung bei. "Sport tut der Stadt Warendorf gut – er hält fit und schweißt zusammen," betonte der Bürgermeister.

Der Vorsitzende der WSU, Ralf Sawukaytis, eröffnete die neue Tartanbahn mit den Worten: "Lasset die Spiele beginnen!" Die Einweihung wurde mit einem Staffellauf gefeiert, an dem viele Mannschaften aller Altersklassen teilnahmen. Auch 30 Sportler aus Barentin, Warendorfs französischer Partnerstadt, reisten extra an, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen und die französischen Farben in Warendorf zu vertreten.

Parallel zur Stadioneröffnung fand das WSU Sommerfest statt. Zahlreiche Familien und Kinder nahmen an dem bunten Programm teil, das von Hüpfburgen über einen Bungee-Run bis hin zu Kinderschminken, Basketball, Darts und Fußball-Darts reichte. Rund 500 Besucher genossen den Nachmittag und hatten viel Spaß.

Das neugestaltete Stadtstadion ist ein großer Gewinn für die Sportstadt Warendorf und wird in den kommenden Jahren vielen Sportlern und Bürgern Freude bereiten.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gewalt gegen Polizei: GdP fordert Debatte zu Ausrüstung
Aus aller Welt

Hamburg, Niedersachsen, Bayern: Nach dem tödlichen Angriff auf einen Polizisten in Mannheim waren Beamte auch am Wochenende bei Einsätzen Bedrohungen und Gewalt ausgesetzt. Ihre Gewerkschaft stellt nun eine Forderung.

weiterlesen...
Kolumbianische Behörden gaben Hinweis auf Rekord-Kokainfund
Aus aller Welt

Mehr als 35 Tonnen Kokain wurden sichergestellt. Den Straßenverkaufswert bezifferten die Ermittler auf 2,6 Milliarden Euro.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spenden für die Zukunf
Allgemein

Erfolgreiche Talkrunde der „Warendorfer Köpfe“ unterstützt lokale Projekte mit großzügigen Spenden

weiterlesen...
Ein unvergessliches Turnier für Klein und Groß
Allgemein

27. Sparkassen-Fußball-Cup der Warendorfer Grundschulen

weiterlesen...