30. September 2023 / Allgemein

Leckerer Umweltschutz vom Kreis Warendorf

Kreis verschenkt wieder 500 Apfelbäume

Kreis Warendorf,Umweltschutz,Apfelbäume,pflanzen,geschenkt,

Der Kreis Warendorf verteilt wieder 500 Apfelbäume. Bis sie so stattlich sind wie dieser Baum, müssen sie allerdings noch einige Jahre wachsen. - Foto: Kreis Warendorf.

Kreis verschenkt wieder 500 Apfelbäume 

Der Kreis Warendorf hat sich zum Ziel gesetzt, einen Baum für jede Bürgerin und jeden Bürger zu pflanzen. Dieses Vorhaben ist ein langfristiges Projekt, denn 280.000 Bäume brauchen Platz. Nach dem großen Erfolg der Aktion in den letzten Jahren werden auch in diesem Jahr wieder 500 Apfelbäume kostenfrei an Bürgerinnen und Bürger des Kreises verteilt.

Am nächsten Donnerstag (5. Oktober) ab 10 Uhr können sich Interessierte auf einem elektronischen Bestellformular unter www.waf.de/apfelbaumdafür registrieren. Die Zuteilung erfolgt dann nach Eingang der Anmeldungen so lange der Vorrat reicht. Im Dezember werden die Bäume an den Bauhöfen in Warendorf, Oelde und Beckum ausgegeben. Das genaue Datum teilt der Kreis den neuen Baumeigentümerinnen und -eigentümern rechtzeitig mit.

„Wir freuen uns über alle, die im Garten einen geeigneten Platz für einen Obstbaum finden“, so Umweltdezernent Dr. Herbert Bleicher. In diesem Jahr werden mehrere Apfelbaumsorten verteilt, eine bestimmte Sorte ist nicht bestellbar.

Die Nachfrage in den letzten Jahren war so groß, dass die Bäume schnell vergriffen waren. Deshalb bittet der Kreis darum, in diesem Jahr neuen Interessenten den Vortritt zu lassen.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Aus aller Welt

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Michael Unger übernimmt die Leitung der Schule für Musik
Allgemein

Neuer Musikschulleiter für den Kreis Warendorf

weiterlesen...
PLAYMOBIL-Figuren erzählen Klostergeschichte
Allgemein

Museum Abtei Liesborn zeigt Ausstellung mit Diorama Artist Oliver Schaffer

weiterlesen...