8. Dezember 2023 / Allgemein

LMC Nikolausbasar unterstützt Aktion „Lichtblicke“

LMC Auszubildende verkaufen handgefertigte Unikate an Mitarbeiter

LMC,Wohnungen,Weihnachten,Basar,Unikate,Lichtblicke,Spenden,

LMC Nikolausbasar unterstützt Aktion „Lichtblicke“  

LMC Auszubildende verkaufen handgefertigte Unikate an Mitarbeiter

  • LMC Azubis organisieren Nikolausbasar unter dem Motto „Azubis aus der Region machen etwas für die Region“
  • Verkaufserlös wird von LMC-Geschäftsführung aufgestockt
  • Übergabe des „Lichtblicke“-Spendenschecks in Höhe von € 4.500,- am 11.12.2023 im Werk
  • Aktion macht Werbung für eine Ausbildung im Handwerk 

Sassenberg – Am diesjährigen Nikolaustag verteilte nicht der Nikolaus Geschenke beim Freizeitfahrzeughersteller LMC Caravan GmbH & Co. KG in Sassenberg, sondern die LMC-Auszubildenen. Sie organisierten am 6. Dezember einen internen Nikolausbasar und verkauften handgefertigte Holzobjekte an Mitarbeiter. Die Veranstaltung, die im Rahmen der Aktion Lichtblicke stattfand, versprach nicht nur einzigartige Produkte aus der Azubi Lehrwerkstatt, sondern auch eine tolle Spende zugunsten bedürftiger Menschen in der Region. 

Handgefertigte Unikate aus der Azubi-Lehrwerkstatt 

Ganz nach dem Motto „Azubis aus der Region machen etwas für die Region“ präsentierten die angehenden Tischler*innen mit Unterstützung der kaufmännischen Azubis und Lageristen an diesem Tag ihre handgefertigten Kreationen. Darunter waren z. B. handwerklich gefertigte Kinderstühle aus Buche, Weihnachtsbaumanhänger, Tabletts und Frühstücksbrettchen in Wohnmobilkontur zu finden. Diese Werke spiegeln nicht nur das handliche Geschick der Auszubildenen wider, sondern zeigen auch deren Engagement für die lokale Gemeinschaft. Die Idee zum Nikolausbasar entstand aus der Vermittlung von Lerninhalten in den handwerklichen Ausbildungsberufen. „Für die LMC Tischler*innen ist es spannend und wichtig, neben den Anfertigungen für die Produktion von Freizeitfahrzeugen auch andere Arbeiten mit unterschiedlichen Hölzern zu erlernen. Wir üben damit eine Art Auftragsarbeit anzunehmen, zu planen und umzusetzen. Dabei kam viel Freude auf und die Ideen sprudelten, was noch geschaffen werden könnte“, so Ulrich Pestrup, Ausbildungskoordinator bei LMC. 

Geschäftsführung unterstützt Spendenaktion 

Der Nikolausbasar dient nicht nur dem reinen Verkauf von Produkten. „Diese Initiative unserer Auszubildenen ist beispielhaft für den Gemeinschaftssinn, den wir bei LMC leben und fördern. Jeder Mitarbeiter ist dabei natürlich aufgerufen, mehr als den Mindestpreis für die Artikel zu geben. Wir unterstützen die großartige Arbeit unserer Azubis mit der Aufstockung der Spendensumme. Wir sind stolz über diese tolle Idee und auch die liebevolle Umsetzung. Es ist großartig zu sehen, wie sich unsere jungen Talente entwickeln“, sagt Geschäftsführer Timo Ecke. Die aus dem Verkauf entstandene Summe wurde durch die Geschäftsführung auf € 4.500,- verdoppelt. 

Scheck-Übergabe am 11. Dezember für die Aktion Lichtblicke 

Die gesamten Einnahmen des Nikolausbasars werden für einen guten Zweck verwendet. Am 11. Dezember wird die LMC-Geschäftsführung einen Scheck an die Aktion „Lichtblicke“ überreichen. Die Aktion „Lichtblicke“ feiert dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum und setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche in NRW ein und unterstützt Familien in schwierigen Lebenslagen. 
Sowohl mit eigenen Aktionen, wie Live-Konzerten oder Auktionen, als auch mit privat organisierten Spendenaufrufen wird Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind, geholfen (vgl. Aktion Lichtblicke e.V. 2023). 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mord an Jam Master Jay: Angeklagte schuldig gesprochen
Aus aller Welt

Sein Tod hatte Ermittlern jahrzehntelang Rätsel aufgegeben. Nach dem Mord an dem Hip-Hop-Musiker Jam Master Jay im Jahr 2002 hat eine Jury in New York nun zwei Männer schuldig gesprochen.

weiterlesen...
Debatte um Berlinale geht weiter
Aus aller Welt

Die Kritik an Israel bei der Abschlussgala der Berlinale sorgt weiter für Debatten. Angesichts politischer Reaktionen warnen Experten vor falschen Erwartungen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Ära nach 28 Jahren beim Bürgerschützenverein
Allgemein

In Sassenberg stehen Vorstandswahlen auf der Agenda

weiterlesen...
Caritas-Warenkorb freut sich über Spende
Allgemein

Nachbarschaft Düsternstraße/ Diekamp spendet 2.195 Euro

weiterlesen...