6. Mai 2019 / Allgemein

Löschzüge zeigen was sie können

Feuerwehrfeste in Sassenberg und Einen

Feuerwehr,Feuerwehrfest,Sassenberg,Einen,

HIER GEHT ES ZUM VIDEO

Wer sich für die Arbeit der Feuerwehr interessiert oder einfach nur eine nette Zeit mit viel Aktionen verbringen wollte, hatte am Wochenende in unserer Region die große Auswahl: Sowohl in Sassenberg, wie auch in Warendorf-Einen fand ein Tag der offenen Tür statt – und vor allem auch den Kindern wurde viel geboten.

Der Anlass für die Sassenberger Einladung an die Bevölkerung war die Einsegnung des „neuen“ Tanklöschfahrzeugs TLF 4000, das so neu gar nicht mehr ist. Mit seinen 4000 Litern Wasser an Bord und einer weiteren umfangreichen Ausrüstung hat es seit Ende März 2018 schon mehrfach seine Feuertaufe bestanden und bewies unter anderem im extrem trockenen Sommer des Jahres, dass es eine erhebliche Verbesserung zu seinem Vorgänger darstellt.

Schön gekränzt stand der Wagen im Mittelpunkt und wurde interessiert von den Besuchern begutachtet. Die Wehrleute beantworteten gerne alle Fragen rund um die Fahrzeuge und ihre ehrenvolle ehrenamtliche Arbeit, bei der sie 24 Stunden täglich und 365 Tage im Jahr bereit sind, der Bevölkerung in Notlagen Hilfe zu bringen.

Wie eine solche Hilfe aussehen kann zeigten die Sassenberger Wehrleute anhand einer Schauübung, bei der sie von Rettungsdiensten unterstützt wurden. „Verkehrsunfall, 2 PKW, 2 verletzte Personen“ war die Basis für ein spektakuläres Geschehen im Wendehammer am Gerätehaus, das realitätsnah und mit umfangreicher Moderation eine Situation darstellte, wie sie täglich passieren kann.

Von solchen Aktivitäten ist jene Gruppe, die in Warendorf-Einen ganz besonders im Fokus stand, noch meilenweit (oder besser: noch Jahre) entfernt. Im Westen Warendorfs wurde die zweite Kinderfeuerwehr der Stadt offiziell mit Übergabe der Urkunde gegründet. 27 der derzeit eingeschriebenen 28 Kinder waren anwesend und „freuten sich wie Bolle“ über die Ehrung. Die ersten Gruppenstunden hatten sie bereits im Vorfeld gehabt, und dabei u.a. kleine Florian-Plaketten gebastelt, die allen aktiven Wehrleuten als Glücksbringer geschenkt wurden.

Beide Tage der offenen Tür wurden von vielen Aktionen rund um das Gerätehaus begleitet – eine ebenso spektakuläre Schauübung wie in Sassenberg hatten die Einener bereits am Freitagabend präsentiert. Kinderschminken, Wasserspiele, Hüpfburg, Glücksrad, Kistenklettern, Kasperletheater, Kaffee, Kuchen und Mantafahrer-Grundnahrungsmittel – an beiden Gerätehäusern ließ sich gut Zeit verbringen und einige Gesichter waren sowohl hier wie auch dort zu sehen.

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
Kleiner Hofladen ist in seinen neuen Domizil angekommen
Allgemein

Anja Mertens befreit altes Hofladen-Konzept vom Staub der Zeit

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kopfschuss in Krefeld - Ermittlungen laufen
Aus aller Welt

Am Montagabend fallen mitten in Krefeld Schüsse. Ein Mann wird getötet, die Hintergründe sind weitgehend unklar.

weiterlesen...
Warendorfs kleinster Weihnachtsmarkt startet am 3. Dezember
Allgemein

Bei Familie Uehre gibt es echte Warendorfer Weihnachtsbäume

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfs kleinster Weihnachtsmarkt startet am 3. Dezember
Allgemein

Bei Familie Uehre gibt es echte Warendorfer Weihnachtsbäume

weiterlesen...
80 aktive Coronafälle mehr als Gestern
Allgemein

Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis sinkt auf 254,1

weiterlesen...