1. Oktober 2022 / Allgemein

Ludgeri-Kindergarten ist 1. FaireKita in Warendorf

Nachhaltiges und faires Denken fängt schon ganz früh an

Ludgeri-Kindergarten,Warendorf,FaireKita,Kinder,Kindergarten,

Ludgeri-Kindergarten ist 1. FaireKita in Warendorf 

Am Anfang war es nur eine Idee von Ramona Kerkhoff (Einrichtungsleitung), die nach und nach mit unterschiedlichen Beteiligten besprochen und durchdacht wurde. Passt die FaireKita zu uns? Wie steht das Team dazu? Können alle Mitarbeiter*innen überzeugt werden, dass wir FaireKita werden?

Die Themen Fairtrade und Nachhaltigkeit sind bereits in vielen Haushalten angekommen. Doch was kann der Kindergarten machen, damit das Thema auch in die Institution Einzug hält? Kinder lassen sich durch die vielen Möglichkeiten der Bildungsarbeit schnell für das Thema begeistern und sie tragen es auch mit nach Hause. Der Ludgeri-Kindergarten gehört zum Verbund der Kirchengemeinde St. Laurentius, die ebenfalls „Faire Gemeinde“ ist. 

Während des Teamtages im August 2021 stellte Claudia Pempelforth von der FaireKita NRW das Programm dem gesamten Team vor und erklärte die Vorgehensweise. Das Team des Ludgeri-Kindergartens stand dem Thema positiv und offen gegenüber. Jetzt mussten nur noch die Eltern des Ludgeri-Kindergartens mit ins Boot geholt werden. Ein „Faires Team“ mit Unterstützung der Eltern war schnell gefunden. Das Thema FaireKita und Nachhaltigkeit stieß auf Begeisterung seitens der Elternschaft. Mit der Beschlussfassung ging es dann in die praktische Umsetzung. 

Es gab Angebote zum Thema: Orangen aus Italien, „Woher kommt die Schokolade?“ und auch Brote für Solibrot. Es wurde ein monatliches Faires Frühstück fest installiert. Ebenso hat sich das Team des Kindergartens intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. Über Wochen haben die Kinder auf Spielzeug verzichtet und durften mit wertfreiem Material kreativ werden. Bei dem Kitafest im Sommer wurden dann die Kunstwerke in einer Galerie präsentiert.

Die verschiedenen Gremien des Ludgeri-Kindergartens wirkten unterstützend mit. Der Elternbeirat brachte viele tolle Ideen mit ein, der Förderverein sorgte für die Anschaffung der fair gehandelten Schokonikoläuse und sie kümmern sich gerade um neue Kindergarten T-Shirts aus fair gehandelten Textilien. Nach vielen Angeboten und Aktionen zum Thema FaireKita wurden zum Abschluss noch Warendorfs Bürgermeister Peter Horstmann und Stadtjugendpfleger Ansgar Westmark von der Stadt Warendorf eingeladen, damit sie sich ein Bild von der zukünftigen „Fairen Kita“ verschaffen konnten. Da die Stadt Warendorf ebenfalls als „Faire Stadt“ zertifiziert ist, stieß die Präsentation auf viel Begeisterung.  

Am 05. August 2022 gingen die Bewerbungsunterlagen dann direkt zur fairen Kita NRW und für die Einrichtungsleitung Ramona Kerkhoff und ihr Team hieß es nun abwarten und hoffen. Mittwoch, der 21.09.2022 war dann endlich die erlösende Mail im Posteingang - der Ludgeri-Kindergarten darf sich für die nächsten 3 Jahre FaireKita nennen und ist somit die 1. FaireKita in Warendorf. Das bedeutet aber nicht, dass sich der Kindergarten jetzt zurück lehnt. Es gibt noch viele Projekte und Ideen, die in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren durch die Bildungsarbeit mit den Kindern umgesetzt werden.

Ludgeri-Kindergarten

Kinder und Erzieher*innen aus dem Ludgeri-Kindergarten

FaireKita Warendorf

Das Faire Team aus Eltern (Marina Dreischulte), Team (Ramona Kerkhoff, Einrichtungsleitung und Christina Wolbeck und Träger (Jutta Wittkamp, Verbundleitung)

Meistgelesene Artikel

Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...
Neuer Schwung für den Allerheiligenmarkt Sassenberg
Allgemein

Attraktivität des Allerheiligenmarktes Sassenberg soll gesteigert werden

weiterlesen...

Neueste Artikel

Versuchter Totschlag: Jugendliche stoßen Frau vor Stadtbahn
Aus aller Welt

Zwei Frauen geraten in Hannover mit Jugendlichen in Streit. Durch Tritte landet eine 56-Jährige im Gleisbett. Passanten verhindern einen noch schlimmeren Ausgang.

weiterlesen...
Polizei: Vater soll auf eigene Familie geschossen haben
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus fallen Schüsse, drei Menschen sind tot, zwei schwer verletzt. Einen Tag nach der Tat ist es ruhig in dem Stadtteil. Und es gibt es neue Erkenntnisse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Markus Maßmann regiert im Sassenberger Brook
Allgemein

Horrido Bürgerschützenverein Sassenberg!!!

weiterlesen...
Buntes Treiben mitten in Everswinkel
Allgemein

Die „rollende Spielkiste“ auf dem Magnusplatz

weiterlesen...