21. August 2020 / Allgemein

Mann zeigte sich in schamverletzender Weise

Wer hat was gesehen? Polizei sucht Zeugen

Mann zeigte sich in schamverletzender Weise

Wer hat was gesehen? Polizei sucht Zeugen

Freitagabend (14.08.2020 gegen 19.40 Uhr) lief eine 20-Jährige mit ihrem Hund auf dem Fußweg entlang der Ems in Warendorf. Die Frau befand sich kurz vor dem Wohnmobilstellplatz des unteren Lohwalls an der Straße am Wiesengrund. Als sie sich umdrehte, um nach Fahrradfahrern Ausschau zu halten, stand ein Mann hinter ihr und zeigte sich in schamverletzender Weise. Diesen Mann sah die Warendorferin schon zufällig kurz vorher, als er mit einem dunklen Hollandrad unterwegs war und scheinbar etwas suchte. Die Frau floh mit ihrem Hund in Richtung Wohnmobilstellplatz. Der Mann wird wie folgt beschrieben: circa 20 bis 25 Jahre alt, schlanke Statur, dunkelblonde Haare, Deutscher, trug keine Brille aber eine kurze helle Hose, ein helles T-Shirt und ein Basecap, er hatte einen schwarzen Rucksack dabei und führte ein dunkles Hollandrad mit sich. Wer kann Angaben zu dem Täter oder der Tat machen?

Melden Sie sich bei der Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Leiche im Unfallauto auf A81 ist Ehefrau des Fahrers
Aus aller Welt

Die Ermittler kennen nun die Identität der Leiche, die auf der Rückbank eines Unfallwagens auf der Autobahn 81 entdeckt wurde. Es ist eine Frau und der Fahrer des Fahrzeugs ihr Ehemann.

weiterlesen...
Mann soll auf seine Familie eingestochen haben
Aus aller Welt

Schreckliches Verbrechen im beschaulichen Bad Münstereifel: Dort soll ein Mann seine Frau und zwei seiner Kinder durch Stiche verletzt und Feuer gelegt haben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sanierung der Wirtschaftswege in den Bauernschaften
Allgemein

Gemeinsame Aktion von Stadt und Landwirten

weiterlesen...
Zukunftsfähige Heiztechnologien und Förderprogramme im Fokus
Allgemein

Bürgerinformationsveranstaltung zur kommunalen Wärmeplanung stößt auf großes Interesse

weiterlesen...