21. August 2020 / Allgemein

Mann zeigte sich in schamverletzender Weise

Wer hat was gesehen? Polizei sucht Zeugen

Mann zeigte sich in schamverletzender Weise

Wer hat was gesehen? Polizei sucht Zeugen

Freitagabend (14.08.2020 gegen 19.40 Uhr) lief eine 20-Jährige mit ihrem Hund auf dem Fußweg entlang der Ems in Warendorf. Die Frau befand sich kurz vor dem Wohnmobilstellplatz des unteren Lohwalls an der Straße am Wiesengrund. Als sie sich umdrehte, um nach Fahrradfahrern Ausschau zu halten, stand ein Mann hinter ihr und zeigte sich in schamverletzender Weise. Diesen Mann sah die Warendorferin schon zufällig kurz vorher, als er mit einem dunklen Hollandrad unterwegs war und scheinbar etwas suchte. Die Frau floh mit ihrem Hund in Richtung Wohnmobilstellplatz. Der Mann wird wie folgt beschrieben: circa 20 bis 25 Jahre alt, schlanke Statur, dunkelblonde Haare, Deutscher, trug keine Brille aber eine kurze helle Hose, ein helles T-Shirt und ein Basecap, er hatte einen schwarzen Rucksack dabei und führte ein dunkles Hollandrad mit sich. Wer kann Angaben zu dem Täter oder der Tat machen?

Melden Sie sich bei der Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Meistgelesene Artikel

Schickes Wohnzimmer im Herzen der Altstadt
Allgemein

Café Teichert's ist eröffnet

weiterlesen...
Niedrigerer IQ durch Corona-Schulschließungen?
Aus aller Welt

Schneiden Schüler bei IQ-Tests aktuell schlechter ab, als vor den coronabedingten Schulschließungen? Das will eine Studie gezeigt haben. Doch es gibt Kritik an der Vorgehensweise der Forschenden.

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. März 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wieder Schüsse auf einen Wirt in Plochingen
Aus aller Welt

Wieder Schüsse, wieder Plochingen, wieder ein Gastwirt: Szenen wie in einem Krimi müssen sich in der Nacht am Bahnhof abgespielt haben. Die Ermittler suchen nach dem Täter oder den Tätern.

weiterlesen...
Tornados, Tod und Verwüstung in den USA
Aus aller Welt

Augenzeugen berichten von der sprichwörtlichen Ruhe vor dem Sturm: Teile der USA sind erneut von einer tödlichen Unwetterfront getroffen worden. Die Gefahr scheint noch nicht vorüber.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blitzer im Kreis Warendorf vom 03. bis 07. April 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Sandkünstlern über die Schulter schauen
Allgemein

Am 6. Mai entstehen auf dem Marktplatz zwei Sandskulpturen

weiterlesen...