28. April 2022 / Allgemein

Markus Rompusch wird Nachfolger von Holger Niemeyer

Neue Leitung des SG Sicherheit und Ordnung ab Mai

Markus Rompusch,Stadt Warendorf,Holger Niemeyer,Peter Horstmann,Warendorf,Ordnungsamt,

Markus Rompusch wird Nachfolger von Holger Niemeyer

Neue Leitung des SG Sicherheit und Ordnung ab Mai

Die Leitung des Sachgebiets Sicherheit und Ordnung bei der Stadtverwaltung Warendorf wird zum 1. Mai 2022 neu besetzt. Markus Rompusch, seit 1. April 2016 bereits stellvertretender Leiter des Sachgebiets, folgt damit Holger Niemeyer, der aus gesundheitlichen Gründen die Sachgebietsleitung abgibt und künftig das Sachgebiet Finanzen verstärkt. 

Markus Rompusch, geboren am 21. Mai 1990, beendete seine Ausbildung bei der Stadt Warendorf zum Dipl. Verwaltungswirt im August 2012 und war anschließend im Rahmen einer Abordnung für das Jobcenter des Kreises Warendorf tätig. 2014 kehrte er zur Stadt Warendorf zurück und war zunächst im Sachgebiet Soziales und Wohnen beschäftigt. Zwei Jahre später folgte der Wechsel in das Sachgebiet Sicherheit und Ordnung, wo Markus Rompusch die stellvertretende Sachgebietsleitung übernahm. Im Rahmen einer Umstrukturierung wurde ihm Mitte 2019 zudem die Teamleitung für das neu eingerichtete Team „Ordnungsbehördliche Angelegenheiten“ übertragen. 

„Mit Markus Rompusch bleibt die Sachgebietsleitung auch künftig in sehr erfahrenen Händen und ich wünsche ihm für diese neue Herausforderung alles Gute! Mein Dank gilt zudem Holger Niemeyer für die fachlich wie auch menschlich hervorragende Arbeit in den letzten Jahren“ freut sich Bürgermeister Peter Horstmann über die sachgebietsinterne Nachbesetzung. 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Äußerungen zu Gaza-Krieg: Berlinale distanziert sich
Aus aller Welt

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Das Filmfestival verteidigt sich.

weiterlesen...
Verdacht auf Cholera: 2000 Menschen sitzen auf Schiff fest
Aus aller Welt

Fälle von Brechdurchfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs lassen auf Mauritius die Alarmglocken klingeln - denn die Cholera breitet sich im südlichen Afrika aus. Nun müssen die Passagiere Geduld zeigen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fast 800.000 Euro für Fahrradinfrastruktur
Allgemein

Förderung für Nahmobilität in Warendorf:

weiterlesen...
Firmen machen sich nachhaltig mit Ökoprofit
Allgemein

Dritter Workshop der gfw bei der Firma Dingwerth Logistik in Beelen

weiterlesen...