10. Oktober 2020 / Allgemein

Maskenpflicht in Telgter Schulbussen

Schulbusverkehr in Corona-Zeiten

Schulbus,Telgte,Maskenpflicht,Schüler,

Maskenpflicht in Telgter Schulbussen

Schulbusverkehr in Corona-Zeiten

In der Stadt Telgte werden täglich rund 600 Schülerinnen und Schüler aus den einzelnen Wohnbezirken zu den Grund- und weiterführenden Schulen gefahren. „Unter normalen Umständen ist die Beförderung der Schülerinnen und Schüler in Telgte als unproblematisch zu bezeichnen. Corona hat alles ein wenig verändert, Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz tragen ist das Gebot der Stunde, aber insbesondere im öffentlichen Personennahverkehr ist Abstand halten nicht immer möglich“ so Ulrich Junghans, bei der Stadt Telgte zuständig für die Schülerbeförderung. „Daher gilt in den eingesetzten Schulbussen eine Maskenpflicht“.

Die Stadt Telgte setzt für die Schülerbeförderung alle zur Verfügung stehenden Busse ein. Durch Anpassungen in den Umlaufplänen und dem Tausch von Fahrzeugen unterschiedlicher Größe auf den Schulbuslinien konnte die Situation verbessert werden. Schülerinnen und Schüler werden allerdings weiterhin in den Schulbussen auch Stehplätze nutzen müssen. Dies ist zulässig und auch zu „normalen Zeiten“ geübte Praxis in den Schulbussen.

Die Stadt steht mit dem befördernden Busunternehmen in ständigem Kontakt. Begrenzende Faktoren sind dabei die nicht beliebig vorhandenen Fahrzeuge sowie das Personal für die Schulbusse. Sollten sich weitere Möglichkeiten aufzeigen die Situation zu optimieren, wird die Verwaltung weiter nachsteuern. 

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zahl der untergebrachten Wohnungslosen in Deutschland steigt
Aus aller Welt

Die Zahl der untergebrachten wohnungslosen Menschen steigt kontinuierlich. Insbesondere eine Gruppe macht den Großteil aus.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Serienmörder in Kenia - 42 Morde gestanden
Aus aller Welt

Die Ermittler sprechen von einem Psychopathen: Ein 33 Jahre alter Mann wurde in Kenia als mutmaßlicher Serienkiller festgenommen. Er soll schon ein neues Opfer gesucht haben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ein Jahrzehnt des Engagements und der Innovation
Allgemein

Jubiläum der Damenkompanie Sassenberg

weiterlesen...
Franziska Hörster gewinnt „Die gute Form“
Allgemein

Darstelleng der Kreativität der Tischlerberufe

weiterlesen...