Milter-Pappnasen suchen Ersatz für fehlende Mäuschen

Milter Pappnasen

Der Plan war in diesem Jahr den Rosenmontagsumzug noch bunter, noch länger und noch schöner werden zu lassen, wie in den vergangenen Jahren. Doch dann platzte in die Zugvorbereitung die Absage der fest eingeplanten „Milter Mäuschen“ hinein. Eine Fußgruppe die immer für gute Stimmung gesorgt hatte und mit ihren tollen, einfallsreichen Kostümen die Menge begeisterte. Leider müssen in diesem Jahr die Mäuschen als Gruppe mangels Teilnehmer verzichten, erklärte Nicole Knorr-Wolff (Zugorganisatorin). Sie hofft aber die Lücke der jecken Damen noch schließen zu können. Hierfür rührt der Milter Karnevalsverein schon kräftig die Werbetrommel und stellte Gestern bereits die ersten Hinweisschilder für den am 04. März um 10:11 Uhr stattfindenden Rosenmontagsumzugs auf.

Für das diesjährige Motto des Umzuges waren wohl die beiden Milter Musikgruppen stark mitverantwortlich, den es lautet:

„Die Musi´durch das Dorf heut´schallt:
S´ist Karneval für Jung und Alt“

16 Zugnummern habe der musikalische Milter Rosenmontagsumzug bereits, aber es fehlen noch ein paar Fußgruppen und Wagenbesatzungen die Lust haben, für Stimmung im Hesseldorf zu sorgen. Also Jecken meldet Euch bei Nicole Knorr-Wolff per Mail (NiKnoWo@outlook.de) an, denn zur zusätzlichen Motivation winken tolle Preise. Zugmoderator Volker Wiemann wird die Besucher zur Punktvergabe für die originellsten Kostüme auffordern. Wie auch in den vergangenen Jahren werden dann die drei besten Fußgruppen mit 50, 100 und 150 Euro für die Platzierung prämiert. Der gemütlich Ausklang des familienfreundlichen Umzuges wird traditionell je nach Witterung vor oder in der Gaststätte Biedendieck stattfinden.

(Foto: Milter Pappnasen Orga-Team mit Prinz Oliver II. von Fußballspiel und Wohnmobil)

Teile diesen Artikel: