8. September 2023 / Allgemein

Mit dem RSG-Express nach Willingen

Radsportgemeinschaft on Tour

Willingen,Sauerland,Warendorf,Freckenhorst,Radsportgemeinschaft,Rad,

Mit dem RSG-Express nach Willingen

Für 37 Mitglieder der Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst (RSG) ging es kürzlich mit dem 'RSG-Express' nach Usseln nahe Willingen. Ziel war das integrative Gästehaus „Das Orangene Schaf“, das die RSG komplett für sich gebucht hatte und eine perfekte Location für die Radfreunde bot.

Da sich zahlreiche Mitglieder des Vereins an den Vorbereitungen zum diesjährigen Wochenendausflug eingebracht hatten, gab es für alle Teilnehmer sowohl ein außerordentlich sportliches als auch geselliges Wochenende bei wechselhaftem Wetter.

Bereits am frühen Freitagmorgen starteten die Teilnehmer in drei Gruppen. Während sich unter der Streckenführung von Norbert Vissing sechs Rennradfahrer mit ihren Rennrädern auf den Weg von Freckenhorst Richtung Usseln machten, starteten auch fünf Trekking-Radsportbegeisterte, um in Rüthen weiter mit dem Auto bis nach Usseln mitgenommen zu werden. Für 26 weitere Geländeradfreunde ging es auf dem direkten Weg mit dem Auto nach Usseln. Leider setzte bei der Ankunft in Usseln heftiger Regen ein. Dennoch ließen sich die MTBer nicht entmutigen und nahmen die von Michael Reher organisierte Tour über 34 Kilometer und 1000 Höhenmetern unter die Räder.

Am Samstagmorgen ließ sich bereits zum Frühstück die Sonne blicken und sorgte den ganzen Tag für optimale Radsportbedingungen. 

Begeisterung fanden bei den Trekkingradfahrern die Sehenswürdigkeiten wie der Besuch des Skywalks in Winterberg und die Fahrt zum Diemelsee, die von Michael Zanke im Vorfeld geplant wurde. Auch die Rennradfahrer kamen im Sauerland mit herausfordernden Anstiegen und rasanten Abfahrten bis ins Dalwigksthal voll auf ihre Kosten. Ordentlich krachen ließen es auch die MTBer, für die das Gelände rund um Willingen beste Trainingsbedingungen bietet. „Die Gegend ist geradezu ideal für unsere Radsportleidenschaft“, stellten die Organisatoren um Brigitte Nienberg, Petra Porz, Michael Reher und Benedikt Schulte fest. Somit durften der Langenberg und die Bruchhauser Steine am Rothaarsteig bei der Tagestour nicht fehlen. Ein weiteres Ausflugsziel war die ‚Hiebammen Hütte‘ bei Brilon, sodass auch hier mit fast 1500 Höhenmetern die sportlichen Herausforderungen nicht zu kurz kamen.

„Die Gruppenpension bot beste Voraussetzungen für unser Radwochenende“, resümierte das Organisationsteam. „Die Verpflegung war hervorragend und beim gemeinsamen abendlichen Grillen tauschten sich alle Gruppen auf der Terrasse in geselliger Runde aus. Ein grandioses Gruppenerlebnis!“

Wer auch einen dritten Tag auf dem Rad erleben wollte, trat am Sonntag den Rückweg mit dem Trekking- oder Rennrad an. Während die Trekkingradfahrer auf den letzten Kilometern vom Gewitter überrascht wurden, kam die Gruppe der Rennradfahrer fast trocken im Ziel an. 

Wer Lust auf eine Tour mit dem RSG-Express hat, der kann sich schon mal den 30.08. - 01.09.2024 vormerken. Dann geht es nach Rheine. Die Planungen laufen bereits. Mitfahrer sind herzlich willkommen. 

Weitere Informationen zur Radsportgemeinschaft finden sich im Internet unter www.rsg-warendorf-freckenhorst.de

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Urteil gegen Hamburger Flughafen-Geiselnehmer erwartet
Aus aller Welt

Mehr als 18 Stunden drohte der Hamburger Flughafen-Geiselnehmer, sich mit seiner kleinen Tochter in die Luft zu sprengen. Im Prozess gegen den 35-Jährigen steht nun das Urteil des Landgerichts an.

weiterlesen...
Landwirt findet Kinderleiche in Niedersachsen
Aus aller Welt

In der Region wird seit Wochen der sechsjährige Arian vermisst. Nun findet ein Landwirt bei Mäharbeiten eine Kinderleiche. Ob es sich um den vermissten Jungen handelt, ist allerdings noch unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Radsportler meistern Langdistanzen
Allgemein

Freckenhorster zeigen Höchstleistungen auf dem Fahrrad

weiterlesen...