1. Dezember 2022 / Allgemein

Mit Manfred Kronenberg fing alles an

Weihnachtskunst in der Verwaltung

Kunst,Verwaltung,Warendorf,Stadt Warendorf,Klaus Ende,Peter Horstmann,

Weihnachtskunst in der Verwaltung

Mit Manfred Kronenberg fing alles an

In diesem Jahr ist es ein Wimmelbild, das den traditionellen Adventskalender der Bürgerstiftung Warendorf ziert. Wie bereits in den Vorjahren wurden heimische Künstler mit der Gestaltung beauftragt, so sind in den vergangenen sieben Jahren die unterschiedlichsten Motive entstanden, die Jahr für Jahr die Adventszeit der Warendorfer Bürgerinnen und Bürger noch ein klein wenig verschönert haben. Eine Ausstellung mit allen Motiven der vergangenen Jahre gibt es aktuell in der Stadtverwaltung zu sehen. 

Manfred Kronenberg war 2016 der erste, der den Adventskalender der Bürgerstiftung Warendorf gestaltete. Ihm folgten Johanna Bath (2017), Andreas „Smoe“ Plautz (2018), Dirk Gross (2019), Daniel Lieske (2020) und Kluck.Kola (2021). In diesem Jahr sind es die Künstlerinnen Hildegard Bunge und Irmgard Gehrick (2022), die erstmalig im Doppel den Kalender gestaltet haben. Dabei sind die Kunstwerke nicht nur Motive für den Adventskalender der Bürgerstiftung, sie schmücken zudem seit einigen Jahren nun schon die Weihnachtspost des Bürgermeisters. 

Digitalisierte Inhalte erobern in nahezu allen Bereichen den Alltag. So ist es nicht verwunderlich, dass neben den traditionellen Kunstformen zunehmend digitale Kunst immer beliebter wird. Auch die Auswahl der Künstler*innen für den Adventskalender der Bürgerstiftung Warendorf macht diese Entwicklung deutlich und repräsentiert den Unterschied zwischen traditioneller und digitaler Kunst. Drei der sieben ausgestellten Werke sind auf der Basis des Einsatzes digitaler Werkzeuge entstanden. 

„Mit der Auswahl der Kunstschaffenden für die Adventskalender hat die Bürgerstiftung Warendorf in den vergangenen Jahren bewiesen, dass in Warendorf ein enormes Künstlerpotenzial liegt“, so Bürgermeister Peter Horstmann, der sich über die Ausstellung der Adventskalender-Motive in der Stadtverwaltung Warendorf freut. Wer diese sehen möchte, hat dazu während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung noch bis Ende Februar 2023 die Gelegenheit. 

Kunst in der Verwaltung

v.l.: Klaus Ende, Bernhard Austermann (beide Bürgerstiftung Warendorf) und Bürgermeister Peter Horstmann freuen sich über die Ausstellung im 1. OG der Stadtverwaltung (Lange Kesselstr. 4-6). (Foto: Stadt Warendorf)

Meistgelesene Artikel

Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. Februar 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizei: Schaden bei Großbrand über 200 Millionen Euro
Aus aller Welt

Das Firmengebäude eines Automobilzulieferers unweit von Ulm steht lichterloh in Flammen, es gibt mehrere Explosionen, Anwohner werden evakuiert. Am Tag danach ist klar: Der Schaden ist immens.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Telgte in 90 Sekunden
Allgemein

Neues Image-Video macht Lust auf die Kleinstadt an der Ems

weiterlesen...
Femmage an Hedwig Dohm anlässlich des Equal Pay Day
Allgemein

Witz und Geist in einer Mischung aus szenischer Lesung und feministischem Kabarett

weiterlesen...