23. Mai 2024 / Allgemein

Mit mehr Grün in den Sommer

Die Stadt Telgte fördert Zisternen, Dach- und Fassadenbegrünung

Stadt Telgte,Dachbegrünung,Dächer,Fassaden,

Mit mehr Grün in den Sommer

Die Stadt Telgte fördert Zisternen, Dach- und Fassadenbegrünung

Bereits in den letzten Tagen hat sich die sommerliche Hitze in Telgte bemerkbar gemacht. Die Balkon- oder Gartenpflanzen müssen wieder regelmäßig bewässert werden und der Schattenplatz ist das beliebte Örtchen im Garten. Die Begrünung des Daches und der Fassade verbessert das Mikroklima und schützt vor extremer Hitze. Um Wasserressourcen zu sparen, ist die Nutzung von Regenwasser sinnvoll. Daher bietet die Stadt Telgte ein Förderprogramm für den Bau von Regenwassernutzungsanlagen (Zisternen), Dach- und Fassadenbegrünungen an. „Ab jetzt können wir wieder Anträge für das Förderprogramm empfangen“, teilt Klimaschutzmanagerin Sophia Haschke mit. Das Förderprogramm wurde in der Ratssitzung vom 23.06.2022 beschlossen. Die Förderrichtlinie gilt ab dem 14.05.2024 und für das Haushaltsjahr 2024 stehen 10.000 € für Telgter im Fördertopf zur Verfügung.

Mit der Begrünung von Fassaden und Dächern soll der Versiegelung der Stadt entgegengewirkt werden. Es ist erwiesen, dass sich das Mikroklima durch die Begrünung verbessert. 

„Die Begrünung von Fassaden und Dächern trägt maßgeblich dazu bei, der Versiegelung in unseren Städten entgegenzuwirken. Studien belegen, dass diese Maßnahmen das Mikroklima deutlich verbessern. Die zunehmende Flächenversiegelung führt dazu, dass sich städtische Gebiete immer stärker aufheizen, da die Verdunstungsflächen schwinden. Gleichzeitig stoßen unsere Kanalisationssysteme bei intensiveren Starkregenereignissen schnell an ihre Kapazitätsgrenzen,“ fasst Klimaschutzmanager Guilherme Miranda zusammen. Ein begrüntes Dach ist in Sommermonaten deutlich kühler, als ein versiegeltes Dach. Als zusätzlicher Pluspunkt, werden durch die Pflanzen neue Lebensräume geschaffen. Auch ist die Verdunstungsrate auf begrünten Dächern höher, was die Kanalisation bei Regenereignissen entlastet. 

Mit der Förderung der Regenwasserzisternen sollen die Trinkwasserressourcen geschont werden. Das Wasser aus den Zisternen kann für die Bewässerung des Gartens genutzt werden. In Verbindung mit einer Regennutzungsanlage und entsprechenden Filtern kann man das Wasser auch für einige Geräte im Haushalt, wie z.B. die Waschmaschine oder die Toilettenspülung, verwenden. Als Trinkwasser kann das aufbereitete Regenwasser jedoch nicht genutzt werden.

Gefördert werden Regenwasserzisternen ab einer Mindestgröße von 3 m³. Zisternen unter 5 m³ Fassungsvermögen erhalten einen Zuschuss von 400 €. Größere Zisternen erhalten einen Zuschuss von 500 €. Für die Dach- und Fassadenbegrünung sind Materialkosten, Maßnahmen zur Verbesserung der Statik, Planungsleistungen und die tatsächliche Begrünungsfläche förderfähig. Extensive Dachbegrünungen werden mit einer Pauschale von 30 € pro Quadratmeter gefördert. Eine Fassadenbegrünung mit heimischen Rank- und Kletterpflanzen wird mit 40 € je Pflanze bezuschusst. 

Die Unterlagen für die Antragstellung können auf der Seite der Stadt unter „Förderung & Beratung“ unter dem Reiter „Bauen & Wirtschaft“ heruntergeladen werden. Der Antrag kann digital, postalisch oder persönlich beim Klimaschutzteam eingereicht werden. Bei Rückfragen stehen Guilherme Miranda und Sophia Haschke unter der Telefonnummer 13-305 / 13-304 oder der E-Mail-Adresse klimaschutz@telgte.de zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gewalt gegen Polizei: GdP fordert Debatte zu Ausrüstung
Aus aller Welt

Hamburg, Niedersachsen, Bayern: Nach dem tödlichen Angriff auf einen Polizisten in Mannheim waren Beamte auch am Wochenende bei Einsätzen Bedrohungen und Gewalt ausgesetzt. Ihre Gewerkschaft stellt nun eine Forderung.

weiterlesen...
Kolumbianische Behörden gaben Hinweis auf Rekord-Kokainfund
Aus aller Welt

Mehr als 35 Tonnen Kokain wurden sichergestellt. Den Straßenverkaufswert bezifferten die Ermittler auf 2,6 Milliarden Euro.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spenden für die Zukunf
Allgemein

Erfolgreiche Talkrunde der „Warendorfer Köpfe“ unterstützt lokale Projekte mit großzügigen Spenden

weiterlesen...
Ein unvergessliches Turnier für Klein und Groß
Allgemein

27. Sparkassen-Fußball-Cup der Warendorfer Grundschulen

weiterlesen...