7. Oktober 2021 / Allgemein

Mit messerscharfen Worten bewaffnet

Wilfried Schmickler gastiert am 30. Oktober im Bürgerhaus

Wilfried Schmickler,Stadt Telgte,Theater,Unterhaltung,

Mit messerscharfen Worten bewaffnet

Wilfried Schmickler gastiert am 30. Oktober im Bürgerhaus

Wilfried Schmickler ist einer der großen Politkabarettisten dieses Landes. Am 30. Oktober präsentiert er im Bürgerhaus sein neues Programm „Es hört nicht auf“. Es gibt noch Karten bei www.reservix.de.

Wilfried Schmickler wurde mit den vier wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet: Prix Pantheon, Deutscher Kabarettpreis, Deutscher Kleinkunstpreis und Salzburger Stier. Er war fast 30 Jahre bei den WDR-Mitternachtsspitzen („Aufhören Herr Becker“) und jeden Montag um kurz vor 11 stellt er auf WDR 2 die „Montagsfrage“. 

Schmickler beherrscht die Sprache wie kaum ein anderer Kabarettist. Er kann scharf formulieren, dabei aber zugleich poetisch sein. Dabei ist er immer hochaktuell und durchaus auch böse. 

Sein neues Programm heißt „Es hört nicht auf“. Der Grund für diesen Titel: Es hört nicht auf mit dem Kampf gegen die Idiotie und Ungerechtigkeiten in dieser Welt, gegen soziale Ungleichheit, gegen Hass und Intoleranz. Schmicklers Lust, dem etwas entgegen zu setzen, hört aber auch nicht auf.

Und so reist er wieder über die Bühnen diese Republik, bewaffnet mit den Worten der Wahrheit, die er gnadenlos und messerscharf zu führen versteht wie ein Scharfrichter seine Axt. 

www.wilfriedschmickler.de 

Vorverkauf: 23,00 Euro / 21,50 Euro Abendkasse: 25,00 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei getötete Frauen in Wiener Bordell entdeckt
Aus aller Welt

Ein Passant alarmiert die Polizei, weil ihm eine Blutspur auffällt. Daraufhin bietet sich den Ermittlern ein schreckliches Bild in einem Bordell - und fasst rasch einen Tatverdächtigen.

weiterlesen...
Amoktat: Verdächtiger soll psychiatrisch begutachtet werden
Aus aller Welt

Zwei Tage nach der Amoktat an einem Wuppertaler Gymnasium liegt der tatverdächtige Schüler weiter mit Verletzungen im Krankenhaus. Justizbeamte bewachen ihn. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Mord.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Himmlischer Besuch in Iärswinkel
Allgemein

Kolping Spielschar Everswinkel Feier tag 02. März Premiere

weiterlesen...