6. März 2019 / Allgemein

Moritz wurde schlafen gelegt

Sessionsabschluss der WaKaGe

Moritz WaKaGe Warendorf

HIER GEHT ES ZUM VIDEO

Die Warendorfer Narren hatten gestern Abend ihren Abschlussabend. Zum letzten Mal für diese Session wurde gesungen, geschunkelt und gefeiert. Mit ihren Fackeln trafen die Karnevalisten pünktlich um 19:11 Uhr auf dem Marktplatz ein. Mit der gewohnten Abschlusszeremonie wurde als erstes der Rathausschlüssel wieder an Bürgermeister Axel Linke zurück gegeben. Während unten auf dem Markplatz gesungen und geschunkelt wurde, legten Annemarie Christin Wowerus, Hofmarschall Volker Brügge, WaKaGe-Präsident Hermann-Josef Schulze-Zumloh und Prinz Carsten I. „der meisterliche Wolff für´s Dach“ den Moritz zurück in sein Kämmerchen im historischen Ratssaal. „Nach drei Tagen Regentschaft, bin ich ein wenig erschöpft aber auch sehr traurig, dass es jetzt zu Ende ist“, meinte der Stadtprinz etwas wehmütig. Auch Bürgermeister Axel Linke trauerte der närrischen Zeit hinterher: „Ich weiß das es dir nicht leicht fällt, du warst ein toller Prinz, es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit dir.“ Mit diesen Worten übernahm der Bürgermeister den Moritz und legte diesen in sein kleines Kämmerchen im Rathaustresor.Nach dem einholen der Prinzenfahne am Rathaus ging es dann zum Schüsseltreiben. Beim Abschlussabend der WaKaGe im Warendorfer Kolpinghaus fand die Session dann endgültig ihr Ende.

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Vom Anfänger zum Pisten-Profi
Allgemein

Lernerfolge auf Skiern

weiterlesen...