9. Januar 2024 / Allgemein

Musikalische Förderung zahlt sich aus

Traditionelles weihnachtliches Jahresabschlusskonzert des Mariengymnasiums

Musikalische Förderung zahlt sich aus

Am Dienstag, 19. Dezember 2023, fand in der Aula des Mariengymnasiums das traditionelle weihnachtliche Jahresabschlusskonzert statt

Die Aula bis auf den letzten Platz belegt, die Luft zum Schneiden, Licht-, Ton- und Videotechnik startklar. Was noch fehlte, waren die Hauptakteure des Abends! Schon seit Tagen werkelten zahlreiche fleißige Schülerinnen und Schüler am Aufbau der Bühne und brachten Bühnenpodeste, Stühle, Notenständer sowie Licht- und Tontechnik in Stellung, um die über 120 teilnehmenden Musikerinnen und Musiker der Schule ins rechte Licht zu rücken.

Das Programm des Abends hatte es in sich: Bläserklassen, Chöre, ein Solokünstler sowie die Junior Big Band sorgten für ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Das jüngste Ensemble der Schule, die Bläserklasse 5, durfte den Abend eröffnen. Unter Leitung ihres Musiklehrers Florian Kleyboldt begeisterten die Musikerinnen und Musiker, die erst seit wenigen Monaten ein Instrument lernen und gemeinsam musizieren, mit effektvollen Stücken wie Joy to the World, Rebecca’s tune und Christmas Favorites Medley. Charmant moderierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse und vermittelten, praktisch nebenbei, Wissenswertes zum Aufbau eines Orchesterarrangements.

Even Heinz, Schüler der Q1, wusste am großen Flügel als zweiter Akteur des Abends das Publikum in seinen Bann zu ziehen und zu begeistern. Mit der fast zehnminütigen Ballade Nr. 1 in G-Moll, op. 23 von Frédéric Chopin stellte er einmal mehr sein herausragendes pianistisches Talent unter Beweis. Das Publikum honorierte das mit großem Beifall.

Der Vokalpraktische Kurs der Q2 rundete die erste Konzerthälfte ab. Ihr Musiklehrer Peter Behrens führte die Sängerinnen und Sänger, die sich zum Teil auch instrumental selbst begleiteten, souverän durch die Herausforderungen chorischer Mehrstimmigkeit. So erklangen mit Stay (Rihanna) oder California dreaming (The Mamas & The Papas) u. a. nicht nur Klassiker der Pop- und Chorliteratur. Mit dem Titel Ich zünd‘ das Licht an in euren Augen, einer Warendorfer „Eigenkomposition“ aus dem Hause Schulze-Zumloh/Müller-Hanxleden, erklang auch musikalisches Lokalkolorit in der Aula des MGW.

Die zweite Konzerthälfte wurden erneut von einer Bläserklasse eröffnet. Die Bläserklasse 6B präsentierte sich hier unter Leitung von Peter Behrens. Eine gelungene Mischung aus weihnachtlichen Popsongs (Rudolf, the red nosed reindeer, Jingle bell rock), einem humoristischen musikalischen Kommentar auf die gegenwärtig schleppende Verkehrswende (Traffic jam) oder dem 1980er-Jahre Rock-Klassiker The final countdown brachte das Publikum nach der Pause schnell wieder in Schwung.

Ihren zweiten großen Auftritt konnte im Anschluss daran die erst seit ca. einem Jahr existierende, aber zahlenmäßig und klanglich deutlich gewachsene Unterstufen-Chor-AG Sing! unter ihrer Chorleiterin Julia Koch genießen. Auch die jüngsten Sängerinnen und Sänger unserer Schule vermittelten mit Mary’s boy child (Jester Joseph Hairston), The last unicorn (America) und Mistletoe (Justin Bieber) weihnachtliches Flair.

Abgerundet wurde der Konzertabend schließlich von der mittlerweile stadtbekannten Junior Big Band, die, als Anschlussensemble für die Bläserklassen gedacht, 48 Schülerinnen und Schüler von der Klasse 7 bis zur Q1 versammelt. Mit den beiden schmissigen Pop-Titeln Viva la vida (Coldplay) und Blinding lights (The Weeknd) brachte Peter Behrens Band und Publikum in Stimmung. Florian Kleyboldt übernahm den Taktstock schließlich für Highlights from Guardians of the Galaxy. Hier mussten noch einmal alle Konzentrationsreserven mobilisiert werden, denn das Stück forderte höchsten musikalischen Einsatz. Hier kam auch eine neue Tuba, das Blechblasinstrument des Jahres 2024, zum Einsatz. Ihre Anschaffung konnte dank der großzügigen Spenden des Publikums sowie von Freunden und Förderern (Angelika Schulze-Zumloh, Sparkasse Münsterland Ost, Förderverein des Mariengymnasiums) realisiert werden.

Das Publikum würdigte die mitreißenden Beiträge aller Künstlerinnen und Künstler und die damit verbundenen Anstrengungen mit großem Applaus. Der Dank der Fachschaft Musik gilt an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich allen am Konzert Beteiligten. Nur dank des Einsatzes zahlreicher Helferinnen und Helfer sowie der strukturellen Unterstützung durch unsere Schulleitung kann ein solcher Konzertabend gelingen und hoffentlich noch nachhaltig schöne Momente hinterlassen.

Von Florian Kleyboldt

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hundebox-Prozess: 20 Jahre Haft für Mutter des Opfers
Aus aller Welt

Eine Mutter und ihre Freundin sollen ein Kind in Österreich fast zu Tode gequält haben. Ein Gutachter spricht von einer «monströsen kriminellen Handlung». Das Urteil: langjährige Haft für beide.

weiterlesen...
Bangladesch: Mindestens 44 Tote bei Brand in Einkaufszentrum
Aus aller Welt

Ein Einkaufszentrum in Bangladesch wird wegen eines sich schnell ausbreitendem Feuer für zahlreiche Besucher zur Todesfalle. Weitere Menschen befinden sich weiterhin in einem kritischen Zustand.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Zwischenberichts des Mobilitätskonzepts für Warendorf
Allgemein

Planersocietät aus DORTMUND erstellt für Warendorf ein Konzept

weiterlesen...