14. Dezember 2021 / Allgemein

Neue Virusvariante Omikron sorgt für Infektionen und Impfdurchbrüche bei LMC

LMC hat sofort alle Vorsichtsmaßnahmen in die Wege geleitet

LMC,Wohnwagn,Diebstahl,Sassenberg,

Neue Virusvariante Omikron sorgt für Infektionen und Impfdurchbrüche 

LMC hat sofort alle Vorsichtsmaßnahmen in die Wege geleitet

Am Vormittag des 13. Dezember 2021 waren mehrere Schnelltests unserer Mitarbeiter:innen, die im Bürgertestzentrum auf dem Werksgelände durchgeführt wurden, positiv. Wir haben sofort reagiert und die betroffenen Mitarbeiter:innen sowie deren unmittelbaren Kontaktpersonen aufgefordert, sich umgehend in Quarantäne zu begeben und zur sicheren Abklärung einer Infektion mit SARS-CoV-2 einen PCR-Test machen zu lassen. Zum Schutz der weiteren Mitarbeiter:innen haben wir die Testung auf die gesamte Belegschaft ausgeweitet, die vor Ort war.

Die wiederholten Impfaktionen von LMC sind eine der Ursachen dafür, dass die Impfquote bei LMC mit über 75 Prozent überdurchschnittlich hoch ist. Zusätzlich gilt auf dem Werksgelände eine strenge 3G- Regelung, Mitarbeiter:innen halten Abstand, tragen Masken und das Unternehmen stellt Desinfektionsmittel bereit. Bedauerlicherweise handelt es sich bei einem Großteil der Infektionen jedoch um Impfdurchbrüche, die auf die hochansteckende neue Virusvariante Omikron zurückzuführen sind. In enger Absprache mit den relevanten Behörden wurden neben den Betroffenen auch alle Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt.

René Ricken, Geschäftsführer von LMC: „Die Gesundheit unserer Belegschaft und deren Angehörigen hat allerhöchsten Stellenwert für unser Unternehmen. Durch umfang- und zahlreiche Maßnahmen hatten wir bereits frühzeitig den Schutz vor dem Virus erhöht und haben unsere Vorkehrungen stets an die dynamische Situation angepasst. Umso bedauerlicher ist die aktuelle Situation, die sich nun – sicherlich so nicht erwartbar – ergeben hat. Wir arbeiten eng mit den relevanten Behörden zusammen und sind im dauerhaften konstruktiven Austausch. Oberstes Ziel ist es, alles Erdenkliche für das Wohlergehen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu tun und neue Infektionen zu vermeiden. Deshalb haben wir unsere Betriebsferien vorgezogen und nur einige wenige Mitarbeiter:innen sind für dringende Nacharbeiten noch aktiv. Sie werden unabhängig von Impf- oder Genesen-Status vor Arbeitsantritt getestet.“

Meistgelesene Artikel

Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. Februar 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 8100 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Telgte in 90 Sekunden
Allgemein

Neues Image-Video macht Lust auf die Kleinstadt an der Ems

weiterlesen...
Femmage an Hedwig Dohm anlässlich des Equal Pay Day
Allgemein

Witz und Geist in einer Mischung aus szenischer Lesung und feministischem Kabarett

weiterlesen...