12. Januar 2022 / Allgemein

Neujahrskonzert wird pandemiebedingt verschoben

Stadt Warendorf verschiebt Kammerorchester der Schule für Musik

Neujahrskonzert,pandemiebedingt,Stadt Warendorf,Holger Blüder,verschoben,Dirigat,Theater am Wall,

Neujahrskonzert wird pandemiebedingt verschoben

Stadt Warendorf verschiebt Kammerorchester der Schule für Musik

Warendorf. Die aktuelle Entwicklung der Inzidenzzahlen bundesweit und im Kreis Warendorf erfüllen viele Kulturliebhaber mit Sorge. Vor diesem Hintergrund haben sich die Schule für Musik und die Stadt Warendorf darauf verständigt, das für den 16. Januar geplante Neujahrskonzert im Theater am Wall pandemiebedingt auf den 20. März zu verschieben. Das Konzert beginnt wie ursprünglich geplant um 17.00 Uhr. Der Einlass wird um 16.00 Uhr beginnen. Nach den aktuell geltenden Bestimmungen der Coronaschutzverordnung für das Land NRW ist der Besuch nur für Geimpfte oder Genesene (2-G) möglich. Ein entsprechender Nachweis ist daher am Einlass vorzulegen.
Beim Warendorfer Neujahrskonzert wird das „Kammerorchester der Schule für Musik im Kreis Warendorf“ unter dem Dirigat von Holger Blüder herausragende Kompositionen der Barockzeit präsentieren. Teils im solistischen Vortrag, teils mit vollem Orchesterklang, werden die Zuhörer u.a. mit Bach, Telemann, Purcell und Lully stimmungsvoll in das neue Jahr geleitet.

Bisher gebuchte Karten behalten ihre Gültigkeit. Weitere Karten sind bei der Tourist- Information der Stadt Warendorf (Emsstraße 4, Telefon 02581-545454). Online kann man Karten unter www.theateramwall.de und in den Ticketshops der Reservix GmbH (www.reservix.de) erwerben.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bahnverkehr in der Mitte Deutschlands eingeschränkt
Aus aller Welt

Gewitter, Sturm und heftiger Regen ziehen über Deutschland. Bäume fallen auf Gleise - und bremsen Züge aus. So manch Bahnreisender muss sich in Geduld üben.

weiterlesen...
Höchststrafe für «Rust»-Waffenmeisterin
Aus aller Welt

Eine Kamerafrau stirbt bei einem Western-Dreh durch eine Waffe, die von Alec Baldwin bedient wurde. Eine junge Waffenmeisterin erhält nun 18 Monate Haft. Auch Baldwin soll vor Gericht kommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Westkirchener Feuerwehr perfektioniert Rettungstechniken bei Verkehrsunfällen
Allgemein

Technische-Hilfeleistungs-Training bei Löschzug Westkirchen

weiterlesen...